Johanniter bei Open Air in Kärnten

Kreis Lippe/St. Oswald in Kärnten, 30. Juli 2015

 

Sanitätsdienste bei örtlichen Großveranstaltungen wie den Lippertagen oder dem Schwalenberger Trachtenfest sind für die Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH) Lippe-Höxter regelmäßiges Geschäft. Jetzt reiste ein Team ehrenamtlicher JUH-Helfer jedoch zu einem Einsatzwochenende ins Ausland – nach Kärnten.

Der Einsatzgruppe gehörten die lippischen Johanniter Andreas Beckmann, Nele Damm und Dennis Gerken an. Drei weitere Helfer aus dem Regionalverband Minden-Ravensberg komplettierten das Team. Zusammen unterstützten sie die Johanniter aus Patergassen/Kärnten bei der Absicherung des „Sommer Open Air – Wenn die Musi spielt“. Das Festival fand im benachbarten St. Oswald, einem Ortsteil von Bad Kleinkirchheim, statt.

Zusammen mit vielen tausend Besuchern erlebten die Lipper live auf der Bühne Andreas Gabalier, Andy Borg, Hansi Hinterseer, Francine Jordi und andere Stars der Volksmusik- und Schlagerszene. Stefanie Hertel moderierte die Traditionsveranstaltung des österreichischen Fernsehsenders ORF, die in diesem Jahr bereits zum 20. Mal stattfand. Viel Arbeit hatten die lippischen Sanitäter nicht. „Das Sommer Open Air verlief für uns ohne größere Zwischenfälle“, freut sich Andreas Beckmann.

Beckmann hatte die Partnerschaft zu den Johannitern nach Patergassen bereits 1998 – damals noch für die Bielefelder JUH – aufgebaut. Nach seinem Wechsel zum Regionalverband Lippe-Höxter führt die lippische JUH die freundschaftliche Beziehung nach Österreich weiter. „Für unsere ehrenamtlichen Helfer sind solche Auslandseinsätze natürlich echte Höhepunkte im Jahresverlauf“, meint JUH-Regionalvorstand Matthias Schröder. „Solche Erlebnisse motivieren noch einmal zusätzlich bei unserer Arbeit im Bevölkerungs- und Katastrophenschutz.“