Johanniter mit neuem medizinischen Leiter

Lügde, 01. Juli 2015

Amtseinführung des neuen Regionalarztes Daniel Fischer (Mitte). Es gratulieren die JUH-Regionalvorstände Jürgen von Olberg (links) und Matthias Schröder sowie die Pfarrer Christoph Pompe (2. von links) und Holger Nolte-Günther.

Amtseinführung für JUH-Regionalarzt Daniel Fischer

Daniel Fischer ist der neue Regionalarzt der Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH) Lippe-Höxter. Im Rahmen eines Gottesdienstes in der Johannis-Kirche in Lügde fand jetzt die Amtseinführung des 40-Jährigen Mediziners statt.

Fischer übernimmt damit die ärztliche Leitung der JUH in den Kreisen Lippe und Höxter. Die christliche Hilfsorganisation wirkt beim Bevölkerungsschutz in Lippe mit. Sie betreibt mit hauptamtlichen Kräften Rettungswachen in Bad Meinberg, Blomberg und Schlangen. Ehrenamtliche Helfer leisten Sanitätsdienste bei Großveranstaltungen wie den „Lipper Tagen“, Stausee in Flammen oder bei Motorsportwettbewerben.

Fischer übernimmt außerdem die ärztliche Verantwortung für JUH-Einsatzkräfte, organisiert die medizinische Fortbildung im Regionalverband und nimmt repräsentative Funktionen in der Leitung der JUH Lippe-Höxter wahr. Die Amtseinführung in Lügde nahm JUH-Landespfarrer Christoph Pompe vor. Er erbat Gottes Segen für Fischers verantwortungsvolle Aufgabe. JUH-Vorstand Jürgen von Olberg freute sich, dass mit der Amtseinführung des neuen Regionalarztes eine längere Vakanz auf dieser Position der Vergangenheit angehört.

Daniel Fischer ist Oberarzt der Anästhesie im Klinikum Lemgo. Zuvor arbeitete der gebürtige Sauerländer von 2004 bis 2012 als Notarzt im lippischen Rettungsdienst. Aus dieser Tätigkeit entstand auch der bis heute enge Kontakt zu den Rettungskräften. Fischer ist seit rund zehn Jahren Mitglieder bei den Johannitern und unterstützte die Organisation 2014 beim Sanitätseinsatz für die „Lipper Tage“ in Lügde. Erfahrungen mit Großschadensereignissen musste Fischer 2010 als Arzt in einer Unfallhilfsstelle bei der Love-Parade in Duisburg sammeln. Der neue Regionalarzt der JUH lebt mit seiner Lebensgefährtin in Hiddesen und ist häufig als Rennradfahrer in Lippe unterwegs.