Johanniter sind in Lippe unterwegs

Lippe, 01. Mai 2019

Jeder kann als Fördermitglied die Arbeit der Hilfsorganisation unterstützen

Das Johanniter-Team ist in Lippes Westen unterwegs: (v. l.) Carsten Hagemeier, Dana Hormann, Thomas Greth, Werner Gempfer, Roswitha Vogelsang, Katrin Winkler, Stephan Höft, Kenan Krasnici

Rote Dienstjacke und den Ausweis sofort zur Hand – so klingeln die Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe ab nächster Woche an lippischen Haustüren. Sie informieren über die Arbeit einer der größten deutschen Hilfsorganisationen und freuen sich über neue Fördermitglieder. „Als Hilfsorganisation leben wir von der Bereitschaft möglichst vieler Menschen, sich zu engagieren. Denn jede Fördermitgliedschaft unterstützt uns dabei, bedürftigen Menschen zu helfen“, erklärt Matthias Schröder, Vorstand des Johanniter-Regionalverbandes Lippe-Höxter.

Keine Barspenden

„Unsere Mitarbeiter werden jedoch in keinem Fall um Barspenden bitten“, stellt Schröder klar. Vielmehr gehe es darum, die Vielzahl der sozialen Dienste der Johanniter vorzustellen, Beratungswünsche entgegen zu nehmen und Fördermitglieder zu werben. Die Mitgliedsbeiträge helfen dem Johanniter-Regionalverband Lippe-Höxter dabei, die Entwicklung und Bildung von Kindern und Jugendlichen zu fördern, Erste-Hilfe-Kurse anzubieten, Sanitätsdienste bei Großveranstaltungen zu betreuen und den Katastrophenschutz im Kreis Lippe zu unterstützen.

DZI-Spendensiegel

Dass die Johanniter verantwortlich und transparent mit den Mitgliedsbeiträgen umgehen, zeigt das „DZI-Spendensiegel“. Dieses bundesweite Gütezeichen des Deutschen Zentralinstitutes für soziale Fragen (DZI) bescheinigt gemeinnützigen Organisationen einen sachgerechten und seriösen Umgang mit Spendengeldern. Damit dient das DZI-Siegel Bürgern als Orientierungs- und Entscheidungshilfe angesichts der ständig wachsenden Zahl an Spenden sammelnder Organisationen.

Zusätzliche Dienstleistungen

Darüber hinaus sind die Johanniter im lippischen Rettungsdienst aktiv, fahren Mediziner im Rahmen des Kassenärztlichen Notdienstes zu den Patienten, bieten Hausnotruf-Dienste an und sind Träger von Kindertageseinrichtungen und Offenen Ganztagsschulen.

Wenn Bürger oder Bürgerinnen Zweifel haben, ob es sich an ihrer Tür um einen Johanniter-Mitarbeiter handelt, können sie die Johanniter in Blomberg unter der Rufnummer 05235 95908-0 kontaktieren.