Kinder ziehen in neue Johanniter-Kita in Lügde ein

Blomberg, 03. September 2019

Neue Johanniter-Kindertagesstätte an der Schlesier Straße begrüßt die ersten Kinder

Das Erzieherinnen-Team um Michaela Hellmann ist bereit für die Kinder der neuen Johanniter-Kita in der Schlesier Straße.

Fünf Monate nach der Grundsteinlegung öffnete am 22. August die neue Johanniter-Kindertagesstätte an der Schlesier Straße in Lügde ihre Türen für die neuen Kita-Kinder. „Seit Anfang des Monats sind wir Erzieherinnen in der neuen Einrichtung am Werk: Gruppenräume und Küche mussten eingerichtet werden, wir haben weiter am Konzept und den Dienstplänen geschrieben und alles Organisatorische für das kommende Kita-Jahr vorbereitet. Jetzt können wir es kaum erwarten, dass sich die Kita mit Leben füllt,“ freut sich Kita-Leitung Michaela Hellmann.

 

Gemeinsam spielen, lernen, entdecken und entspannen: In der neuen Kindertageseinrichtung, die von den Johannitern des Regionalverbands Lippe-Höxter betrieben wird, tun dies nun 42 Kinder in drei Gruppen, davon zwei sogenannte U3-Gruppen für Kinder unter drei Jahre. Vorausschauend wurde das Gebäude mit einer Nutzfläche von etwa 740qm aber für vier Gruppen gebaut, so dass bis zu 65 Kinder in der Einrichtung betreut werden könnten.

 

Die Einrichtung wurde in Zusammenarbeit mit regionalen Unternehmen und Dienstleistern nachhaltig in Holzständerbauweise errichtet, was zum pädagogischen Konzept der Johanniter-Kita passt. „Die Themen Nachhaltigkeit und Natur spielen in der täglichen Arbeit mit den Kindern eine wichtige Rolle“, erklärt Marion Gärtner, die den Fachbereich Kita und Offene Ganztagsschulen der Johanniter in Lippe und Höxter leitet. In der evangelisch orientierten Einrichtung werden den Kindern christliche Werte, wie Rücksichtnahme, Akzeptanz und Toleranz vorgelebt, man sei aber nicht konfessionell gebunden, betont Gärtner. „Wir nehmen alle Kinder, wie sie sind. Vielfalt ist uns sehr wichtig, genauso wie Partizipation.“

 

Auch wenn die Kinder und Erzieherinnen sich vom ersten Tag an in dem Neubau sehr wohl fühlen, das Außengelände muss noch fertiggestellt werden und die neue Kindertagesstätte braucht noch einen Namen. „Wenn wir den gefunden haben, laden wir zur Einweihung ein“, meint Michaela Hellmann mit einem Augenzwinkern. Die 42-Jährige aus Lügde arbeitet seit mehr als 20 Jahren als Erzieherin. Nach einer knapp zweijährigen Fortbildung der Johanniter-Unfall-Hilfe für Kita-Führungskräfte ist sie nun gewappnet für die Leitung der neuen Einrichtung. Neben Hellmann haben sechs weitere Erzieherinnen und eine Küchenkraft in der Schlesier Straße 2b ihren neuen Arbeitsplatz gefunden.

 

Insgesamt betreiben die Johanniter-Regionalverband Lippe-Höxter jetzt sechs Kindertagesstätten sowie drei Offene Ganztagsschulen in der Region – zwei davon in Lügde. Auch die zweite neue Johanniter-Kita in Dörentrup geht am 1. September an den Start.