Neue Fahrzeugflotte im Kassenärztlichen Notfalldienst

Dortmund, 25. Oktober 2018

Die Johanniter im östlichen Ruhrgebiet setzen seit Jahren auf die gute Zusammenarbeit mit dem Autohaus Eberhardt. Im Bereich KÄND - der in ganz Westfalen-Lippe angesiedelt ist - wird die Fahrzeugbeschaffung zentral in Dortmund getätigt. Auch hier hat sich Eberhardt als zuverlässiger Partner erwiesen. Bereits beim Start des KÄND im Februar 2011 lieferte Eberhardt 55 Ford Focus. Da die Kilometerlaufleistung der Fahrzeuge im KÄND sehr hoch ist, werden regelmäßig Fahrzeuge ausgetauscht. Seit Beginn des Dienstbetriebs gab es bereits 2 Modellwechsel beim Focus. Bei der Übergabe des neuen Modells stellten die Leitungen fest, dass es diese Mal erhebliche Unterschiede zum Vorgänger gibt und der Focus jetzt ein hervorragendes Arbeitsmittel für die Mitarbeiter ist. Da die Fahrerinnen und Fahrer im KÄND meist den gesamten Dienst über im Fahrzeug verbringen, ist eine gute Ausstattung unerlässlich. Auch im Bereich Sicherheitsassistenzsysteme setzt der neue Maßstäbe und soll so Fahrer und Ärzte vor Unfällen bewahren. Im nächsten Jahr ist bereits der Austausch weiterer Focus aus der Flotte geplant. Die „alten“ haben am Ende ihrer Dienstzeit meist mehr als 200.000 Kilometer gelaufen. Die Johanniter sind überzeugt von der Qualität der Fahrzeuge und auch nach hohen Laufleistungen noch zufrieden mit der Zuverlässigkeit.