Outdoor Bushcrafting „Für Frauen“

Dortmund, 03. April 2019

Start 30.08.2019 bis Sonntag 01.09.2019 in Winterberg

Bushcrafting - die Entscheidung für eine gewisse Zeit in und von der Natur zu leben - wird in unserer schnellen, stressigen Welt immer beliebter. Aber wie geht das? Diese zwei Tage vermitteln Ihnen die Kompetenz, über mehrere Tage in und von der Natur zu leben.

Zu der Gesamtproblematik kommt in aller Regel ein Mangel an Ressourcen hinzu. Unsere Ressource ist der Wald.

Wir zeigen Ihnen, wie angenehm und interessant Bushcrafting sein kann. Es kann spannend sein, sich selbst einen Unterschlupf zu bauen und Nahrung zu suchen.

Folgende Kursinhalte wollen wir Ihnen vermitteln:

  • Verhalten in der Natur, Grundlagen der Psychologie des Überlebens, Not Camp errichten, Wärme- und Feuererzeugung, Wasser finden, trinkbar machen, Nahrung in der Wildnis finden, Outdoor Erste Hilfe, Bau von Fallen und Jagdgeräten, Braten und Backen selbst gesammelter Nahrung, Orientierung mit einfachen Hilfsmitteln, wichtige Techniken in der Holzbearbeitung, Naturschnüre herstellen, u.v.m.

Die Seminarinhalte werden anschaulich und praxisnah vermittelt. Wir führen alle Übungen in der freien Natur durch. Dabei geht es auch um die Zusammenarbeit eines Gesamteinsatzes, die Aufgabenverteilung innerhalb einer Gruppe sowie um die Fähigkeit, in besonderen Situationen, richtige Entscheidungen zu treffen. Dadurch erleben die Teilnehmer realitätsnahe Situationen.

Info´s zu diesem Event:

Treffpunkt ist am Freitag, 30.08.2019

Zwischen 14 – 15 Uhr in der „kleinsten Kaserne Deutschlands“ direkt auf dem „Kahler Asten“ in Winterberg. Nach einem gemeinsamen Kennenlernen und Einführung in das Wochenende findet ein Marsch in Komplettausrüstung zum Ort der 1. Übernachtung (im Wald) statt. Dort angekommen, werden wir unsere Not Camps errichten, die ersten Überlebenstechniken üben und Holz für das Lagerfeuer sammeln. Den Abend lassen wir am Lagerfeuer ausklingen, um die Nacht direkt im Wald - im Einklang mit der Natur – verbringen zu dürfen. Am Nächsten Morgen haben wir nach dem Rückmarsch die Möglichkeit, zu duschen, zu frühstücken und zu ruhen. Dann werden wir bei einer Wanderung mit Minimalausrüstung in der Natur weitere Überlebenstechniken trainieren. Die zweite Übernachtung findet in der Kaserne statt. Diesen Abend lassen wir dann in geschützter Umgebung gemeinsam gemütlich ausklingen. Am Sonntag werden wir dann, mit der Gemeinschaft in der Kaserne "Klar Schiff" machen und die Heimreise antreten.

Der Kurs findet auch bei schlechtem Wetter statt. Verpflegung und Ausrüstungsgegenstände werden nicht gestellt, sind also selbst mit zu bringen.

Zu den Ausrüstungsgegenständen gehört u.a.:

  • an Witterung angepasste Outdoorkleidung, festes Schuhwerk, Rucksack, Tarpe, Schlafsack, Isomatte oder Hängematte, Seile, Fahrtenmesser, Stirn- oder Taschenlampe, minimale Hygieneartikel, Verpflegung

Kursgebühr: 170.- €uro (incl. eine Übernachtung in der Kaserne) Weitere Informationen erhalten Sie per Mail über folgende Adresse: Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Wittbräucker Strasse 26 44287 Dortmund 0231 442323-57 detlef.leibold@johanniter.de