SSD Ausbildung in Lünen

Lünen, 14. Oktober 2019

Die Johanniter-Jugend bildet Schulsanitäter aus

Dieses Jahr findet in der Dienstelle der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. in Lünen die Grundausbildung für den Schulsanitätsdienst statt. Die Johanniter-Jugend bildet Schülerinnen und Schüler vom 14.10 - 18.10.19, aus verschiedenen Schulen im Umkreis von Lünen aus. Der Schulsanitätsdienst (SSD) der JUH ist eine Kooperation zwischen der Johanniter-Jugend und vielen Dortmunder und Lüner Schulen. Engagierte Schülerinnen und Schüler erhalten eine professionelle Ausbildung in Erster-Hilfe und die Schulen können auf motivierte und kompetente Ersthelfer zurückgreifen. Die Idee des SSD beruht darauf, dass junge Menschen sich selbstständig organisieren, eigenständig entscheiden und handeln. Der SSD eröffnet hier Möglichkeiten, Verantwortung zu übernehmen sowie selbst gefordert und gefragt zu sein. Damit stärkt ein Schulsanitätsdienst die Sozialkompetenz die Jugendlichen, denn sie lernen, für sich selbst und andere Verantwortung zu übernehmen. Zudem soll sichergestellt werden, dass die Schüler an den Schulen sachgerechte Erste-Hilfe-Leistungen angeboten bekommen. Mitglieder im Schulsanitätsdienst sind Interessierte aus der gesamten Schülerschaft, die von den Johannitern zu qualifizierten Ersthelfern und Ersthelferinnen ausgebildet werden. Sie erklären sich dazu bereit, im Umfeld Schule anderen Mitschülern oder den Lehrkräften in kleineren oder größeren Notsituationen wie z.B. einer Schürfwunde oder einem Asthma-Anfall sichere und schnelle Erste-Hilfe zu leisten. Bei Bedarf müssen die Schulsanitäter lebensrettende Sofortmaßnahmen leisten und den Rettungsdienst alarmieren.

Damit diese Erste-Hilfe möglich ist, haben SSD-Teams während der Schulzeit Einsatzbereitschaft. Je nach Absprache werden sie entsprechend dem Dienstplan alarmiert und leisten dann mit der Notfalltasche am Ort des Geschehens Erste-Hilfe.

Aus diesen engagierten Jugendlichen möchte die Johanniter-Jugend eine Jugendgruppe (acht bis 15 Jahre) im Ortsverband Lünen etablieren. Selbstverständlich sind auch alle interessierten Jugendlichen aus Lünen, Brambauer und Selm herzlich willkommen.

Die Johanniter-Jugend steht für Spaß, Action, Innovation und Team Building.

Die Johanniter-Jugend will Kindern und Jugendlichen eine Gemeinschaft bieten und ihnen helfen, ihre Fähigkeiten zu entwickeln und Freunde und Selbstvertrauen in einer freien Jugendarbeit aus eigener Initiative und Eigenverantwortung zu finden. Die Johanniter-Jugend will Kinder und Jugendliche zu Zusammenarbeit, Hilfsbereitschaft und sozialem Engagement anregen und hinführen. In sozialen Aktionen will die Johanniter-Jugend sich für das Wohl der Mitmenschen, insbesondere für individuell und sozial Benachteiligte einsetzen und damit auch das Gemeinwohl stärken. Schwerpunkt der Arbeit ist eine sich regelmäßig treffende Gruppe. Die stattfindenden Gruppenstunden in Lünen und die Schulsanitätsdienste sollen zum Beispiel durch Freizeiten, Aktionen und soziale Einsätze, sowie durch Seminare und Lehrgänge ergänzt werden.

Die Jugendgruppe trifft sich wöchentlich am Mittwoch und Freitag jeweils ab 16:30 Uhr. Los geht es ab 06.11.2019. Infos im Ortsverband Lünen oder unter 02306 44866.