Kitas im Regelbetrieb

Rhein-Berg / Oberberg, 29. Juli 2020

Nach dem im März 2020 aufgrund der Pandemie ausgesprochenen Betretungsverbots der Kitas in NRW und dem nachfolgenden eingeschränkten Regelbetrieb, werden die Kinder ab dem 17. August 2020 laut Beschluss der NRW-Landesregierung wieder im Regelbetrieb betreut.

Was das im Einzelnen auch für die 25 Johanniter-Kitas im Rheinisch-Bergischen und Oberbergischen Kreis bedeutet, erklärt das NRW-Ministerium für Kinder, Familien, Flüchtlinge und Integration in seinen Anschreiben zu:


Elternbeiträge, Verpflegung und Verdienstausfall:

  • Über die Erstattung der Elternbeiträge im Monat Mai 2020 informiert das Land NRW hier.
  • Und hier über das Geltendmachen von Verdienstausfall, wenn Kinder nicht betreut werden können

Das Ministerium gibt außerdem regelmäßig Elternbriefe heraus:

Rheinisch-Bergischer Kreis

Im Rheinisch-Bergischen Kreis betrifft das die Johanniter-Kitas Hilgen und Schützeneich in der Stadt Burscheid, die Johanniter-Kita Bechen in der Gemeinde Kürten und die Johanniter-Waldkita Wermelskirchen in der Stadt Wermelskirchen.

  • Das Jugendamt des Rheinisch-Bergischen Kreises – zuständig für die Kommunen Burscheid, Kürten und Odenthal – wird für Juni und Juli nur den hälftigen Beitrag erheben. Da die Umsetzung dieser kurzfristigen Entscheidung etwas Vorlauf benötigt, werden die Eltern gebeten zum 01. Juni zunächst keine Zahlung zu leisten. Der Kreis wird die Beiträge bei Eltern, die ein Einzugsmandant erteilt haben, zunächst auch nicht einziehen.

Oberbergischer Kreis

Die Schließung betrifft im Oberbergischen Kreis die Johanniter-Kitas Ackerstraße, Sonnenkamp und Talstraße in der Stadt Bergneustadt, die Johanniter-Kitas Osberghausen und Schnellenbach in der Gemeinde Engelskirchen, die Johanniter-Waldkita Lindlar in der Gemeinde Lindlar, die Johanniter-Kitas Nümbrecht und Grötzenberg in der Gemeinde Nümbrecht, die Johanniter-Kitas Morsbach und Holpe in der Gemeinde Morsbach sowie die Johanniter-Kitas Brüchermühle, Hunsheim, Odenspiel und Wildbergerhütte in der Gemeinde Reichshof.

Stadt Gummersbach

In der Stadt Gummersbach betrifft es die Johanniter-Kita Steinenbrück und die Johanniter-Waldkita Gummersbach. Eine Information der Stadt Gummersbach zur Regelung der Elternbeiträge gibt es hier.

Städte Wermelskirchen, Wiehl und Wipperfürth

  • In der Stadt Wermelskirchen betrifft das die Johanniter-Waldkita Wermelskirchen. Über die Elternbeiträge im Mai 2020 informiert die Stadt Wermelskirchen hier.
  • In der Stadt Wiehl betrifft das die Johanniter-Kitas Börnhausen und Bielstein. Infos der Stadt Wiehl zu den Elternbeiträgen im Monat Mai 2020 gibt es hier.

 

 

Ihr Ansprechpartner Birgit Kleese

Fachbereichsleitung Kindertagesstätten

Ohlerhammer 14
51674 Wiehl