Kneipp-Kita: Raus in die Natur

Grötzenberg, 08. Februar 2019

„In der Natur können Kinder zur Ruhe kommen, außerdem bieten Wald und Wiesen viele Möglichkeiten für die Bewegung“, sagt Sigrid Hausmann, Leiterin der Johanniter-Kita Grötzenberg in Nümbrecht. Sie freut sich, dass die Johanniter an ihrer Kita Grötzenberg in der Gemeinde Nümbecht ab 1. August 2019 eine Waldgruppe für 20 Kinder im Alter ab drei Jahren anbieten.

Regelmäßige Bewegung und eine ausgeglichene Lebensordnung gehören zu den fünf Säulen der Kneipp’schen Gesundheitslehre. Und da die Johanniter-Kita Grötzenberg seit 2010 ein zertifizierter Kneipp-Kindergarten sei, passe die Waldgruppe perfekt dazu, meint Leiterin Sigrid Hausmann.

Info-Abend für interessierte Eltern

Über das neue Betreuungsangebot und sein pädagogisches Konzept informieren die Johanniter alle interessierten Eltern am Dienstag, 26. Februar 2019 um 19.30 Uhr in der Kita an der Brucherstraße 1 in Nümbrecht-Grötzenberg.

„Die Kinder lernen während im Wald mit allen Sinnen und werden dabei ganzheitlich auf die Schule vorbereitet“, sagt Fachbereichsleiterin Birgit Kleese von den Johannitern. Die neue Gruppe findet ihren Platz in einem Aufenthaltswagen auf dem Außengelände der Johanniter-Kita Grötzenberg, die bisher drei Gruppen für insgesamt 60 Kinder bereithält. Die Kinder der Waldgruppe werden sich bis mittags in Feld, Wald und Wiesen aufhalten.

Hintergrund: Ihr Fachwissen zur Wald- und Naturpädagogik setzen die Johanniter seit vielen Jahren in der Region um: Sie sind seit 2010 Träger der Waldkita Lindlar, eröffneten 2016 den Waldkindergarten in Gummersbach und 2018 einen weiteren in Wermelskirchen.

Zudem betreuen sie seit 2014 Kinder in einer Waldgruppe der Johanniter-Kita Schnellenbach in Engelskirchen und seit 2016 in einer Waldgruppe der Johanniter-Kita Talstrasse in Bergneustadt. In der Kita Schützeneich in Burscheid hatten die Johanniter 2008 als erster Träger im Bereich des Landschaftsverbands Rheinland eine Waldgruppe eröffnet. Eine weitere Waldgruppe gibt es ab August 2019 in Reichshof-Wildbergerhütte.