Wohltäter gesucht!

Karlsruhe, 30. Juli 2018

"Werden Sie Wohltäter!" ist die Kernaussage der Johanniter, wenn sie in den nächsten Wochen in der Region Karlsruhe neue Fördermitglieder werben. Viele Menschen unterstützen die Johanniter bereits in ihrer Freizeit durch ehrenamtliches Engagement. Als förderndes Mitglied kann man die gemeinnützige Arbeit der Johanniter dauerhaft mit einem individuellen Spendenbeitrag unterstützen. 

Die Johanniter gehen von Haus zu Haus, sammeln aber kein Bargeld, sondern möchten neue fördernde Mitglieder gewinnen. Das Team ist an seiner rot-weißen Johanniter-Kleidung gut zu erkennen und zusätzlich mit einem Dienstausweis mit Passbild ausgestattet.

Die Johanniter sind in der Region in den unterschiedlichsten sozialen und karitativen Bereichen ehrenamtlich aktiv, ob im Sanitätsdienst bei Veranstaltungen, den Schulsanitätsdiensten der Johanniter-Jugend, im Katastrophen- und Bevölkerungsschutz oder der Rettungshundearbeit.

Regionalvorstand Wilhelm Salch: "Die Gewinnung von neuen Mitgliedern ist für uns sehr wichtig. Auch Ehrenamt kostet Geld - für Ausbildung, Bekleidung, Material und Ausstattung zum Beispiel. Als Fördermitglied bei den Johannitern kann man sich auch sicher sein, dass das Geld dort ankommt wo es gebraucht wird. In diesem Jahr haben wir bereits zum 14. Mal in Folge das DZI-Spendensiegel erhalten."

Eine weitere Besonderheit der Johanniter-Fördermitgliedschaft ist der Auslandsrückholdienst, den alle Fördermitglieder bei einer Erkrankung oder einem Unfall im Ausland kostenlos in Anspruch nehmen können. So kann man nicht nur die wichtige Arbeit der Hilfsorganisation unterstützen, sondern gleichzeitig auch sich selbst besser absichern.

Die Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. gibt es seit 60 Jahren. Sie steht in der Tradition des evangelischen Johanniterordens, dessen wichtigstes Anliegen seit über 900 Jahren die Hilfe von Mensch zu Mensch ist. Mit mehr als 20 000 hauptamtlichen Mitarbeitern, etwa 36 000 ehrenamtlichen Aktiven und rund 1,3 Millionen Fördermitgliedern ist die Johanniter-Unfall-Hilfe eine der größten Hilfsorganisationen Europas. 

Mehr Informationen zur Fördermitgliedschaft bei den Johannitern. 

Fragen zur Fördermitgliedschaft beantworten die Johanniter unter der Telefon 0621 48303-850.