Sicherheit auf Knopfdruck

Göppingen, 01. Juli 2019

Zum 01. Juli tritt der geschlossene Kooperationsvertrag zwischen der Kreisparkasse Göppingen und der Johanniter-Unfall-Hilfe in Kraft. Gegenstand der Kooperation ist der Johanniter-Hausnotruf, der dann für alle Mitarbeiter der Kreissparkasse und deren Angehörige zur Verfügung steht.

„Wir alle wünschen uns ein aktives und selbstbestimmtes Leben. Doch es gibt Phasen eines erhöhten Sicherheitsbedürfnisses, die dem zunehmenden Alter oder einer vorübergehenden Einschränkung geschuldet sind“, erklärt Markus Wussler, Leiter der Johanniter-Notrufdienste in Göppingen. Für diese Fälle gibt es die Johanniter-Notrufdienste. Egal ob ein Hausnotrufsystem für die eigenen vier Wände oder der Mobilnotruf mit GPS-Ortung – ein Notrufdienst schafft Sicherheit. Auf Knopfdruck stellt das Johanniter-Hausnotrufgerät eine Sprechverbindung zur Johanniter-Notrufzentrale her. Geschultes Fachpersonal ermittelt den Hilfebedarf und entscheidet, wer benachrichtigt wird bzw. schickt den Rettungsdienst oder Notarzt.  

Die Kreissparkasse Göppingen bietet ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern verschiedene Leistungen an: Sie unterstützen dabei, Beruf und Familie in Einklang zu bringen. Die Angebote werden dort vom Arbeitskreis „Beruf, Familie und ich“ koordiniert. „Wir sind froh bei einem Arbeitgeber beschäftigt zu sein, der sich so sehr für die Belange seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einsetzt und aufgeschlossen gegenüber Neuerungen ist“, berichtet Silke Böhringer, Leiterin des Arbeitskreises der Kreissparkasse Göppingen. So kam auch der Wunsch eines Hausnotrufsystems für Angehörige aus der Belegschaft. „Mit der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. haben wir einen kompetenten Partner in Sachen Notrufdienste gefunden. Wir freuen uns über die Zusammenarbeit, denn wir sind davon überzeugt, dass es für unsere Kolleginnen und Kollegen eine Erleichterung ist“, weiß Personalleiter Albert Türck. „Zu wissen, dass Angehörige im Notfall schnell Hilfe erfahren wirkt befreiend. Denn das schlechte Gewissen, das manchmal im Rucksack mit an den Arbeitsplatz genommen wird, kann damit beruhigt zu Hause gelassen werden.“  

Auch Wolf-Dieter Graf von Degenfeld-Schonburg, ehrenamtlicher Vorstand der Johanniter im Regionalverband Ostwürttemberg freut sich über die geschlossene Kooperation „Ich bin begeistert, wie sich die Kreissparkasse Göppingen für die Belange ihrer Mitarbeiter einsetzt.“ 

Leben auch Sie allein und haben ein erhöhtes Unfall- oder Sturzrisiko? Oder wohnen Ihre Angehörigen nicht in derselben Stadt oder sind durch den eigenen Arbeitsalltag nicht immer erreichbar? Ein Johanniter-Hausnotruf bietet Sicherheit. Informieren Sie sich unter 0800 32 33 800 (gebührenfrei) oder im Internet unter www.johanniter.de/hausnotruf.

Ansprechpartnerin Mareen Kupka

Dienststelle Göppingen
Im Pfingstwasen 1
73035 Göppingen