Freiwilliges Soziales Jahr

Engagieren und für's Leben lernen mit den Johannitern

Das Angebot, ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) zu leisten, ist einmalig im Leben und kann nur im Alter zwischen 17 und 27 Jahren wahrgenommen werden. Bis heute haben bundesweit bereits über 100.000 junge Menschen ihre Chance genutzt und sich im Rahmen eines FSJ im karitativen oder sozialen Bereich engagiert. In der Regel entscheiden Sie sich verbindlich für 12 Monate. Das FSJ gibt nach der Schule oder in anderen Übergangsphasen Raum und Zeit, eigene Stärken und Schwächen kennen zu lernen und sich als Persönlichkeit zu entfalten. Es dient aber nicht nur der Orientierung, sondern man sammelt von Anfang an wertvolles Wissen und konkrete Praxiserfahrungen für die Zukunft und wertet nicht zuletzt auch den Lebenslauf auf. Außerdem bekommt man im FSJ bei den Johannitern:

  • Taschengeld
  • Verpflegungsgeld und nach Möglichkiet eine freie Unterkunft
  • Fahrtkostenerstattung oder -ermäßigung
  • Beiträge zur Sozialversicherung
  • je nach Anspruch Kindergeld oder Fortzahlung der Waisenrente
  • 24 Tage Urlaub
  • Mind. 25 Seminartage und pädagogische Begleitung

Pädagogische Begleitung: Bei uns stehen die Freiwilligen im Mittelpunkt

In drei Seminaren werden Sie während des FSJ pädagogisch begleitet, ergänzt durch die ständige Betreuung von Tutoren direkt am Einsatzort. Zusätzlich zum pädagogischen Rüstzeug erhält jeder Teilnehmer am FSJ natürlich auch eine solide fachliche Qualifizierung für seinen jeweiligen Einsatzbereich. Aus der Praxis für die Praxis vermitteln die Profis in eigenen Seminaren ihr Wissen und ihre Fertigkeiten.

 

Erkundigen Sie sich rechtzeitig nach den Bewerbungsfristen - am besten zu Beginn des letzten Schuljahres.

Zentraler Ansprechpartner im Landesverband Hessen/Rheinland-Pfalz/Saar Regina Ross

Hoch-Weiseler Weg 1a
35510 Butzbach/Nieder-Weisel