Mobile Soziale Dienste

Seit Jahrzehnten stellt der Kreisverband Völklingen eine feste Größe im Bereich der Erste-Hilfe-Ausbildung in und um Völklingen dar. In 2010 kam es zu einer Umstrukturierung der Hilfsorganisation durch eine Kooperation mit dem Kreisverband Westpfalz mit Sitz in Pirmasens. Zukünftig profitieren die Johanniter in Völklingen auch von dem über 30-jährigen Einsatz im Dienst am Menschen der Pirmasenser Johanniter.

 

Weitere Dienstleistungen werden angeboten, dabei unterstützt der Erfahrungsschatz im Bereich der ambulanten Pflege  und der Kinder- & Jugendhilfe der Westpfalz. Kreisvorstand Dominik Tretter, nun  beiden  Verbänden vorangestellt, argumentiert: “Die beiden Regionen unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Erfordernisse  gar nicht so wesentlich und es ist für uns eine besondere Herausforderung unser Wissen und unsere Erfahrung in der sozialen Arbeit weiterzugeben.“ Der Standort in der Poststraße 33 dient als Schulungsraum für die Erste-Hilfe-Ausbildung, gleichzeitig geht von hier die Koordination der neuen Dienstleistungsbereiche aus: die mobilen sozialen Dienste!

Die Johanniter bieten in und um Völklingen hauswirtschaftliche Versorgung  und Betreuung an.  Hauswirtschaftliche Versorgung umfasst alle anfallenden Arbeiten im Haushalt. Geschultes Personal übernimmt nach einem Kennenlernen während des Erstgesprächs die Tätigkeiten wie Reinigen der Wohnung, der Wäsche, das Putzen der Fenster. Auch Dienste, wie beispielsweise das Heraufholen des Brennholzes aus dem Keller-  das oftmals ein Problem in der sozialen Einsamkeit vieler Menschen darstellt -  oder Botengänge zählen dazu. Die Betreuung richtet sich als Angebot an allein lebende Menschen oder Personen mit dementiellem Erkrankungen. Als Dienstleistungen vorstellbar ist hier das Begleiten bei Spaziergängen, das Vorlesen der Zeitung oder einfach einmal Zeit für einen Plausch über frühere Zeiten mitbringen.

„Die aktuelle Situation vieler älterer Menschen ist leider gekennzeichnet durch Vereinsamung und zunehmende Hilflosigkeit im Alltag. Wir vertreten jedoch den Standpunkt: ambulante Hilfe vor stationärem Aufenthalt. Mit unseren  Angeboten möchten wir erreichen, dass viele Ältere noch sehr lange in ihren eigenen vier Wänden ein selbstbestimmtes und lebensweltorientiertes Dasein leben können.“, so Dagmar Lieser, Projektleiterin des Aufbaus der sozialen Dienste im Saarland  der Johanniter.  Für das kommende Jahr sind  außerdem Seminarreihen in den Bereichen Hauswirtschaft und Betreuung vorgesehen. Diese richten sich generell an Jedermann.

Ihr Ansprechpartner Juliane Schackmann

Poststraße 33
66333 Völklingen