Aus- und Fortbildung

Aus- und Fortbildung im Ehrenamt

Die Johanniter legen großen Wert darauf, die eingesetzten Helfer entsprechend ihrer Einsatzgebiete zu qualifizieren. Hierbei kann unser Regionalverband auf eine eigene Bildungseinrichtung in der Geschäftsstelle Bad Nauheim und Ausbildungsabteilungen in der Geschäftsstelle Frankfurt sowie der Dienststelle Hofheim zurückgreifen. Diese Abteilungen stellen die notwendigen Fachausbilder und sind für die medizinische Qualifikation verantwortlich.

Die Helfer durchlaufen insgesamt sechs Grundmodule an den Standorten, welche die Themenbereiche

  • Sanitätsdienst 
  • Recht 
  • Versicherungswesen 
  • Vereinsstruktur 
  • Psyche des Menschen 
  • Sprechfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS)

abdecken.

Darauf aufbauend wird ein Einführungslehrgang in den Katastrophenschutz angeboten. Auf diese Weise ist eine breite Basis zum Einsatz in unseren Bereitschaften geschaffen. Im Anschluss kann bei entsprechender Eignung die weitere Ausbildung zum Rettungshelfer oder Rettungssanitäter stattfinden.

Die regelmäßige Fortbildung unserer Helfer ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Im 14-tägigen Wechsel finden während unserer regelmäßigen Helfertreffen in den Standorten medizinische und organisatorisch-technische Fortbildungen statt. Hierbei achten wir auf eine ausgewogene Mischung zwischen theoretischer Schulung und praktischem Einüben. Um eine gleichbleibende Qualität unserer Arbeit garantieren zu können muss sich jeder unserer Helfer während der regelmäßigen Helferabende jährlich im Umfang von mindestens 16 Unterrichtseinheiten fortbilden. Hierin enthalten müssen die Themengebiete Hygiene sowie Herz-Lungen-Wiederbelebung sein.

Sämtliche Grundlehrgänge und Fortbildungsveranstaltungen finden berufsbegleitend in den Abendstunden oder an Wochenenden statt. Wir versuchen stets, auf die Vereinbarkeit mit Beruf und Familie zu achten.

Ausbildungsübersicht

Ihr Ansprechpartner Oliver Pitsch

Berner Straße 103-105
60437 Frankfurt