Freie Plätze für das Freiwillige Soziale Jahr / Bundesfreiwilligendienst

Regionalverband Rhein-Main , 09. März 2017

Die Johanniter-Unfall-Hilfe bietet jungen Menschen aus Frankfurt und Bad Nauheim die Möglichkeit, sich im Freiwilligen Sozialen Jahr für ihre Mitmenschen zu engagieren. In den unterschiedlichen Bereichen können junge Erwachsene zwischen 18 und 27 Jahren Erfahrungen sammeln und haben die Möglichkeit, einen Einblick in soziale und medizinische Berufe zu erlangen. Im Regelfall dauert das FSJ ein Jahr und kann auf Wunsch verlängert werden. Der Bundesfreiwilligendienst hingegen kann zwischen sechs und 24 Monate dauern. und die Teilnehmer können, anders als beim Freiwilligen Sozialen Jahr, auch älter als 27 Jahre sein. Mit dem Bundesfreiwilligendienst haben junge Menschen genauso wie im Freiwilligen Sozialen Jahr die Möglichkeit, Berufsfelder im Gesundheits-, Sozial- und Erziehungsbereich kennenzulernen. Aber auch Menschen jenseits der 50 Jahre sind willkommen. Die Freiwilligen sind gesetzlich sozial- sowie unfallversichert und erhalten ein Taschengeld.  

Die Johanniter bieten das Freiwillige Soziale Jahr bzw. den Bundesfreiwilligendienst in mehreren Bereichen an, dazu zählen u.a. die Bereiche Krankentransport und Sanitätsdienst, der Hausnotruf, die  Pflegedienste oder die Senioren- und Behindertenbetreuung. Plätze für ein FSJ oder den Bundesfreiwilligendienst gibt es auch in den Kindereinrichtungen der  Johanniter „Tatütata“, „Turnhügel“ und „JoKiZ“ in Frankfurt.  „Besonders beliebt ist das Freiwillige Soziale Jahr bei jungen Menschen, die überlegen, Medizin zu studieren oder einen Pflege- bzw. Erzieherberuf zu erlernen. Auch Jugendlichen, die auf einen Ausbildungsplatz warten, bringt ein soziales Jahr viel – bei Bewerbungen sieht es auch gut aus, wenn man sein Wartejahr nicht mit Nichtstun vergeudet hat, sondern sich sozial engagiert “, sagt Oliver Pitsch, Regionalvorstand der Johanniter.

Die Johanniter im Regionalverband haben an beiden Standorten ab sofort, vor allem in den Bereichen Pflege und Hausnotruf, Plätze frei und freuen sich über Interessenten. Informationen zum FSJ gibt es auf der Internetseite und hier zum BFD. Bewerbungen können auch direkt per Mail an: bewerbung.rhein-main@johanniter.de geschickt werden.

Save the Date:

Interessante Informationen rund um das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und den Bundesfreiwilligendienst (BFD) bieten die Johanniter im Regionalverband Rhein-Main.

Treffpunkte sind am Samstag, 22. April von 10 bis 13 Uhr in Frankfurt am Main in der Karl-von-Drais-Str. 20 und in Bad Nauheim, Schwalheimer Straße 84

Unter dem Motto „Verantwortung übernehmen“ stellen die Johanniter Einsatzstellen und –bereiche  in Frankfurt und in Bad Nauheim, Taschengeld und gesetzliche Regelungen vor. Zur Besprechung persönlicher Fragen gibt es ausreichend Zeit. Gesprächspartner aus den unterschiedlichen Arbeitsgebieten der Johanniter, auch die derzeitigen FSJler, freuen sich über viele Interessenten.

Der Eintritt ist frei und eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Hier gibt es die Infos zum Download

Ihr Ansprechpartner Astrid Scheffler

Berner Straße 103-105
60437 Frankfurt am Main