Pflegefamilien

Pflegefamilien

Nur eine Familie kann Kindern den sozialen Halt geben, den sie brauchen. Das Leben in einem Heim ist keine Alternative. Zumal die Lebensumstände in den staatlichen Kinderheimen auf Grund der schwierigen wirtschaftlichen und sozial-politischen Lage in Bulgarien erschreckend sind.
In einer Familie finden Kinder langfristig  Rückhalt – viele Jahre, auch weit über das Kindesalter hinaus. Und diese Erfahrung entscheidet über ihr ganzes Leben.
Unsere Arbeit in Sofia besteht darin, eine Service-Stelle vor Ort mit zentralen Aufgaben für ein Netzwerk anzubieten. Hier werden Paare oder Familien, die ein Pflegekind bei sich aufnehmen möchten, ausgesucht, ausgebildet und begleitet.
Wir beraten die Familien, sind Sprachrohr zu Behörden und gewährleisten weitere Hilfe, auch über die rein finanzielle Unterstützung hinaus: So stellen wir  bei Bedarf den Kontakt zu Ärzten, Pädagogen und therapeutischen Fachkräften her oder helfen aktiv bei der Wohnungssuche. In dieser Arbeit werden wir unterstützt vom Diakonischen Werk Kurhessen-Waldeck /  Aktion "Hoffnung für Osteuropa" und dem "Kerstin-Heim e. V." in Marburg zusammen mit "Aktion Mensch".

Spendenkonto:
Johanniter-Unfall-Hilfe e. V.
Landesverband Hessen/Rheinland-Pfalz/Saar
Konto-Nr. 430 6004
Stichwort: 95095 / Kinderheime Sofia
Bank für Sozialwirtschaft Köln
BLZ 370 205 00