Regionalverband Mittelhessen eröffnet neues Beratungsbüro in Wetzlar

Wetzlar, 22. Januar 2020

Seit Jahresbeginn 2020 findet man die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. (JUH) in Wetzlar unter einer neuen Adresse: In der Altenberger Straße 30, in direkter Nachbarschaft zu einer Physiotherapiepraxis und einem Friseursalon, mit nahe gelegenem Aldi- und Globus-Markt, eröffnete kürzlich der Regionalverband Mittelhessen eine neue Niederlassung als Beratungsbüro für interessierte Bürger.

Schwerpunkt der Beratungsleistungen, für die das Büro jeden Montag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr und nach Terminvereinbarung öffnet, ist das Thema Haus- und Mobilnotruf. Mit den beiden Notrufsystemen Haus- und Mobilnotruf bieten die Johanniter, mit über 30-jähriger Erfahrung auf diesem Gebiet, ihren Kunden ein Höchstmaß an Sicherheit und Flexibilität.

Der Johanniter-Hausnotruf – Hilfe auf Knopfdruck
In vertrauter Umgebung den Alltag meistern und mit Unterstützung modernster Technik sicher sein, dass im Notfall schnell Hilfe kommt: Nicht nur die Kunden der Notrufdienste möchten auf dieses gute Gefühl nicht mehr verzichten. Auch für ihre Angehörigen ist dies eine große Erleichterung – jeden Tag aufs Neue. Senioren, aber auch Menschen mit Erkrankungen wie Asthma, Diabetes und Epilepsie, profitieren vom modularen Notrufsystem, in Form von Armband- oder Halskettensender, das sich jeder Lebenssituation anpassen lässt.

Sicherheit to go bietet der Johanniter-Mobilnotruf
Mit dem Johanniter-Mobilnotruf kann seinen Nutzern deutschlandweit, sofern Mobilfunknetz und Satellitenempfang vorhanden sind, jederzeit geholfen werden. So schenkt der Mobilnotruf der Johanniter zum Beispiel beim Spaziergang durch den Wald Unabhängigkeit und Sicherheit. Bei einem Unglück sendet das Gerät dann zusammen mit dem Notruf den aktuellen Aufenthaltsort an die Johanniter-Service Zentrale, die alle weiteren notwendigen Schritte einleitet, und damit Hilfe rund um die Uhr leistet.

Nicht nur Senioren, auch junge Menschen, die sich mehr mobile Sicherheit wünschen, profitieren vom Mobilnotruf der Johanniter. Er eignet sich für Sportler, die sich für mögliche Unfälle absichern möchten, ebenso wie für Außendienstmitarbeiter, die oft alleine unterwegs sind. Auch Eltern können ihren Kindern mit Hilfe des Mobilnotrufs ein Stück mehr Sicherheit schenken.


Egal für welches Notrufsystem Sie sich interessieren: Wir beraten Sie gerne. Vereinbaren Sie gleich einen individuellen Beratungstermin und lernen Sie die Leistungen der Johanniter am neuen Standort in der Altenberger Straße in Wetzlar kennen.


Marco Schulte-Lünzum, Regionalvorstand Mittelhessen der JUH, zur neuen Niederlassung: „Ich freue mich sehr, dass wir in zentraler Lage nahe der Stadtmitte von Wetzlar Räumlichkeiten für unser Beratungsbüro finden konnten.“ Angelika Rühl, Vertriebsleitung Notrufdienste, ergänzt: „Hier werden wir mit unseren Leistungen gut wahrgenommen, sind zu Fuß erreichbar und bieten unseren Besuchern direkt vor Ort Parkplätze an. Für individuelle Beratungsterminabsprachen – auch außerhalb unserer Öffnungszeiten – freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme. Kontaktieren Sie uns unter 06441 9250-0 und vereinbaren Sie Ihren individuellen Beratungstermin. Wir freuen uns auf Sie!“

Foto: Miriam Julia Feuerstein, JUH
BU: v.l.n.r.: Regionalvorstand Marco Schulte-Lünzum und Vertriebsleitung Notrufdienste, Angelika Rühl, vor dem neuen Beratungsbüro in Wetzlar.