Zukunftsretter erleben spannende Ferienwoche

Ulrike von Knorre - Rodgau, 06. Juli 2018

Auf Wiedersehen bis zum nächsten Jahr! Die Zukunftsretter und die Betreuer beim Ausflug im Hessenpark.

Erste Hilfe und viel Spaß im Wald

Die Johanniter haben zum zweiten Mal in der zweiten Ferienwoche für 50 Kinder Ferienspiele angeboten. Unter dem Motto „#Zukunftsretter“ haben die 6-12jährigen eine spannende Ferienwoche in der Waldfreizeitanlage Hainhausen erlebt. Am Montag starteten die Kinder mit der Gruppenfindung, danach hat jede Gruppe eine eigene Fahne gestaltet. Die selbsternannten „Die Retter“, „Erste-Hilfe-Ameisen“, „Siegesretter“ und die Gruppe „Olli, Julia und die Rettungskids“ “ lernten sich schnell kennen und haben jeweils begonnen ein Tipi im Wald zu bauen. Die ersten Gruppen wurden ab Mittag jeweils fast zwei Stunden von Mitarbeitern des Forstamtes Langen durch den Wald geführt.

Der zweite Tag war ganz der Ersten Hilfe gewidmet – es wurden fleißig Verbände, stabile Seitenlage und Pflaster kleben geübt. Nach dem Mittagessen wurde eine riesige Wasserschlacht veranstaltet.
Am Mittwoch kam vormittags die Feuerwehr zu Besuch in den Wald. Es wurde geübt, wie ein Feuer mit einem Feuerlöscher gelöscht wird und wie lange so etwas dauern kann. Eine Explosion hat den kleinen Zuschauern vorgeführt, was mit einer Sprayflasche im Feuer passiert.

Der Mittwochnachmittag stand unter dem Motto „Highland Games“. Nach einem Vormittag mit Übungen in Erster Hilfe, wie beispielsweise kleinere Verletzungen zu verbinden und selbst eine Trage zu bauen, traten die Gruppen in Disziplinen wie Holzstamm rollen, Baumstammtragen, Gummistiefelzielwurf oder Dreibeinlauf an.

Am Donnerstag ging es zu einem Ausflug in den Hessenpark. Nach einer Führung durch den Park in zwei Altersgruppen konnten die Zukunftsretter den Park in ihren Gruppen erkunden und beispielsweise mal eine alte Schulbank drücken.

Am Freitag wurde der Wald wieder „aufgeräumt“ und für den Nachmittag waren die Eltern zu einer Übung mit einem Fallbeispiel und der Siegerehrung eingeladen. Anschließend haben alle gemeinsam die Super-Ferienwoche beim Grillen ausklingen lassen. Verpflegt wurden alle, Kinder und Betreuer, von dem Team der Feldküche des OV Rodgau: es gab Spaghetti Bolognese, Kartoffelpuffer, Fischstäbchen und Gegrilltes. „Das Feedback der Kinder war durchweg positiv und alle haben wirklich gut und viel gegessen“ berichtet Matthias Herbst vom Koch-Team „Nudeln, beispielsweise, mussten wir sogar noch nachkochen“.

Sven Korsch, Regionalvorstand der Johanniter im Regionalverband Offenbach, fasst die Zeit zusammen: „Die Kinder hatten wieder sehr viel Spaß mit uns und eine tolle Ferienwoche im Wald – und wir Betreuer hatten viel Spaß mit den Kindern! Ich hoffe, dass wir ihnen in dieser Zeit viel beibringen konnten, dass sie nach den Ferien in ihr Leben mitnehmen werden. Wir bieten die #Zukunftsretter im kommenden Jahr auf jeden Fall wieder in den Sommerferien an.“

Mehr Informationen zur Jugendarbeit der Johanniter im Regionalverband Offenbach gibt es hier.

Ihr Ansprechpartner Andreas Hankel

Borsigstraße 56
63110 Rodgau