Die Johanniter Weihnachtstrucker 2018

Über das Projekt

In vielen Regionen Südosteuropas leben Menschen in Armut. Viele Familien vor allem in den ländlichen Regionen kommen gerade so über die Runden. Das Leben in den Dörfern ist geprägt von oft miserabler Infrastruktur, hoher Arbeitslosigkeit, schlechten Zukunftsperspektiven. Die gesundheitliche Versorgung und das Bildungsangebot für viele Kinder sind schlecht. Vieles, was uns selbstverständlich erscheint, ist hier für viele unerreichbarer Luxus.

Die Aktion Weihnachtstrucker wurde 1994 ins Leben gerufen. Ihr Herzstück: Menschen in Deutschland packen Hilfspakete mit dringend benötigten Grundnahrungsmitteln, Hygieneartikeln und einem kleinen Kinderspielzeug für notleidende und bedürftige Kinder, Familien, alte Menschen und Menschen mit Behinderung in Osteuropa. Zwischen Weihnachten und Silvester werden die Pakete von freiwilligen Fahrern ehrenamtlich nach Albanien, Bosnien und Rumänien gebracht und dort überwiegend persönlich übergeben.

Vor 24 Jahren starteten die Johanniter-Weihnachtstrucker mit 3.000 Paketen. Inzwischen beteiligen sich viele Tausend Privatleute und zahlreiche Firmen, Schulen, Kindergärten und Vereine mit Hilfspaketen, die anhand einer sorgfältig zusammengestellten Packliste gepackt werden.

Mehr Informationen erhalten Sie auf der Internetseite www.johanniter-weihnachtstrucker.de

So Können Sie uns unterstützen

Eine einheitliche Packliste für viele Pakete

Die Päckchen kommen ganz unterschiedlichen Personengruppen in drei verschiedenen Ländern zugute, beispielsweise Kindern in Schulen und in Waisenheimen, Jugendlichen mit Behinderung, erwachsenen Besuchern einer Armenküche, Familien in einer Kirchengemeinde.

Uns ist wichtig, dass jedes Päckchen in etwa gleichwertig ist und es beim Öffnen vor Ort keine Enttäuschung gibt. Bitte packen Sie deshalb ausschliesslich die Artikel der Packliste in Ihr Weihnachtstrucker-Päckchen. Sie helfen uns damit ausserdem, Schwierigkeiten am Zoll zu vermeiden. Vielen Dank!

Laden Sie die Packliste als PDF herunter

Diese Artikel sollten in ein Weihnachtstrucker-Päckchen:

  • 1 kleines Geschenk für Kinder (Malbuch oder –block, Malstifte)
  • 2 kg Zucker
  • 3 kg Mehl
  • 1 kg Reis
  • 1 kg Nudeln
  • 2 Liter Speiseöl in Plastikflaschen
  • 3 Packungen Multivitamin-Brausetabletten
  • 3 Packungen Kekse
  • 5 Tafeln Schokolade
  • 500 g Kakaogetränkepulver
  • 2 Duschgele
  • 1 Handcreme
  • 2 Zahnbürsten
  • 2 Tuben Zahnpasta

Spenden heißt helfen

Der Johanniter-Weihnachtstrucker wird ausschließlich durch Spenden finanziert. Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende, damit wir auch weiterhin Hilfspakete zu notleidenden Menschen nach Südosteuropa bringen können. Wir freuen uns über Ihre Unterstützung - und sei der Betrag scheinbar noch so gering

Für Ihre Unterstützung stehen Ihnen verschiedenen Spendenmöglichkeiten zur Verfügung.

 

per Online-Spende über PayPal, Sofort-Überweisung, Lastschrift und Kreditkarte

Über unser Spendenportal (www.weihnachtstrucker-spenden.de) können Sie symbolisch Artikel für die Hilfspäckchen spenden, die wir im Rahmen der Weihnachtstrucker nach Südosteuropa bringen, oder sich an den Spritkosten beteiligen.

per Überweisung auf unser Spendenkonto Bank für Sozialwirtschaft

Johanniter-Unfall-Hilfe e. V.
IBAN: DE89 3702 0500 0004 3030 02
BIC: BFSWDE33XXX
Stichwort: Weihnachtstrucker

Mehr Infos unter: www.johanniter-weihnachtstrucker.de/spenden/

Ihr Ansprechpartner Ulrike von Knorre

Borsigstraße 56
63110 Rodgau