1.500 Euro für ambulante Kinderkrankenpflege

Mainz, 22. Januar 2019

1.500 Euro für ambulante Kinderkrankenpflege

Mainz, 22. Januar 2019: Hilfe für schwerstkranke Kinder und deren Angehörige - einen Spendenscheck über 1.500 Euro haben die beiden Wohnbau Geschäftsführer Thomas Will und Franz Ringhoffer sowie Betriebsratsvorsitzender Thomas Klein heute an Stefan Jörg, Regionalvorstand der Johanniter-Unfall-Hilfe Rheinhessen, übergeben. Die Wohnbau Mainz und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen jedes Jahr mit Spendengeldern ein soziales Projekt aus Mainz. 

„Wenn Kinder krank sind, ist das immer ein schweres Los für die Familien. Hilfe in solchen Situationen ist sehr kostbar. Deswegen freuen wir uns, wenn wir mit unserer Spende dazu beitragen können, schwerkranken Kindern zu helfen“, so Thomas Will, Franz Ringhoffer und Thomas Klein.  Kidicare ist die ambulante Kinderkrankenpfleger der Johanniter Rheinhessen. 31 examinierte Pflegefachkräfte unterstützen die kleinen Patienten. Sie versorgen schwerstkranke, intensivpflichtige und sterbende Kinder zu Hause, in der Schule oder im Kindergarten. „Unsere Arbeit erfordert ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Engagement und wir sind sehr dankbar, wenn wir durch Spenden unterstützt werden“, erläutert Stefan Jörg.
Die Wohnbau Mainz GmbH ist der größte Wohnungsanbieter in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt und bietet mit mehr als 10.400 eigenen Mietwohnungen rund 35.000 Menschen ein Zuhause. www.wohnbau-mainz.de 

 

 

 

Pressestelle Hanna Hirsch

Hans-Böckler-Str.109
55128 Mainz