Johanniter ab jetzt in Rosa

Mainz, 01. April 2019

Deeskalationstraining für Einsatzkräfte

Häufig sehen sich Rettungskräfte in Einsätzen gehindert und treffen auf ein erhöhtes Gewaltpotential. BOS-Kampagnen zur Gewaltprävention arbeiten bereits an Lösungen, um solchen Situationen vorzubeugen und die Helfer in Gefahrensituationen zu schulen. „Die Johanniter fahren seit Jahren mit roten Rettungswägen, da man davon ausging, dass Signalfarben im Straßenverkehr besser sichtbar sind. Doch genau da liegt der Denkfehler“, erklärt Regionalvorstand Stefan Jörg. „Die Menschen reagieren einfach aggressiv auf leuchtende Farben. Wir werden daher farblich umstellen: Auf Rosa und Feilchenblau“. Intensiv arbeitete ein Johanniter-Expertenteam monatelang an der Ausarbeitung des Farbkonzeptes. Selbst ein Feng-Shui Lehrmeister stattete dem Regionalverband Rheinhessen einen Besuch ab und half bei der Auswahl der neuen Farben, die vor allem Ruhe und innere Ausgeglichenheit bei der Zivilbevölkerung hervorrufen sollen.

Der erste Rettungswagen mit neuer Farbgebung wird feierlich am 01.04.2019 in den Einsatz geschickt.

Pressestelle Hanna Hirsch

Hans-Böckler-Str.109
55128 Mainz