juleica

Die Grundausbildung

Um eine Kinder- oder Jugendgruppe leiten zu können, braucht man eine Grundausbildung zum Jugendgruppenleiter. Mitglieder der Johanniter-Jugend können sich zum Jugendgruppenleiter ausbilden lassen. Die Kurse stehen Jugendlichen, die keine Mitglieder sind, ebenfalls gegen eine Teilnahmegebühr offen. 

 

Voraussetzung bei der Johanniter-Jugend ist:

  • ein Mindestalter von 16 Jahren
  • die Teilnahme an der Jugendgruppenleiter-Grundausbildung
  • Praxisphase
  • die Ernennung zum Jugendgruppenleiter

Wege zur juleica bei der Johanniter-Jugend

Erst-Ausbildung

Der übliche Weg um Jugendgruppenleiter bei der Johanniter-Jugend zu werden, ist die Teilnahme an einer Jugendgruppenleiter-Grundausbildung (JGL-GA). Diese Ausbildung wird in der JJ jedes Jahr mehrfach angeboten. Termine hierzu kann man unter www.johanniter-jugend.de erfahren.  

Im Anschluss an die JGL-GA folgt die Praxisphase. Die Praxisphase dient der Erprobung und Vertiefung der zuvor gelernten Inhalte.

Quereinsteiger-Kurs

Wenn du bereits eine Jugendgruppenleiter-Grundausbildung bei einem anderen Jugendverband absolviert hast, dann ist der Quereinsteiger-Kurs das Richtige für dich. Im Quereinsteiger-Kurs werden spezifische Inhalte bezüglich der Johanniter-Jugend und JUH angesprochen. Danach schließt sich dann eine Praxisphase an.

Die Quereinsteiger-Kurse werden nur bei Bedarf angeboten, daher ist es wichtig, diesen Bedarf beim Landesverband zu melden, damit ein Kurs überhaupt stattfinden kann.

Du hast deinen Kurs erfolgreich bestanden ...

hier kannst du deine Jugendgruppenleiter-Card beantragen:

Ansprechpartner für die Johanniter-Jugend Monique Weigelt

Fachbereichsleiterin Freiwilligendienste/Johanniter-Jugend/ Jugendhilfe

Landesgeschäftsstelle
Schillerstraße 27
99096 Erfurt