Offene Jugendarbeit

Freizeitgestaltung mit Sinn bieten die Johanniter als Träger von Jugendhäusern. Sozialpädagogen betreuen mit viel Engagement Kinder und Jugendliche im Alter von 14 bis 27 Jahren.

Die Jungen und Mädchen, die zu uns kommen, geben Impulse, stellen ihre Forderungen, wollen Hilfe und Spaß, Freiraum und Anleitung, wollen ihre Ruhe und jemanden, der auf sie zukommt. Dafür bieten die Jugendclubs und -zentren Raum, um eine Menge erleben oder entspannen zu können, Freunde zu treffen und Unterstützung bei Problemen, Hausaufgaben, Prüfungsvorbereitungen oder bei Bewerbungen zu erhalten. Unser Freizeitangebot bietet auch Aktivitäten im Sport- und Kreativbereich.

Näher betrachtet:

Die Einrichtungen

... verstehen sich als Orte der Freizeitgestaltung, der eigenständigen jugendkulturellen Entfaltung und der pädagogischen Arbeit; sie sind Anlaufstelle und “Zuhause”. Die Arbeit schließt u.a. die Zusammenarbeit mit der Johanniter-Jugend und die Arbeit mit den im Einzugsbereich liegenden Schulen und benachbarten Jugendhilfeeinrichtungen mit ein.

Unser sozialer Auftrag

... in der offenen Jugendarbeit ist es, mehr denn je Lebenswerte, Lebenswelten bzw. lebenswerte Lebenswelten zu schaffen und Schwierigkeiten bei der Orientierungsfindung von jungen Menschen aufzugreifen und ihnen Impulse und Hilfestellung anzubieten, sich in der Welt zurecht zu finden. Die klassischen Sozialisationsinstanzen wie Familie, Schule und Arbeitswelt leisten oft immer weniger Hilfestellung.

Offene Kinder- und Jugendarbeit fördert

... die Entwicklung junger Menschen zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten. Sie erleichtert jungen Menschen soziale Integration und schafft Möglichkeiten zur Teilnahme. Sie übernimmt Präventionsaufgaben und gibt jungen Menschen Hilfestellung und Unterstützung bei der eigenständigen Gestaltung ihrer Lebenswirklichkeit.

Schutzraum schaffen

... immer eher müssen Jugendliche ihr eigenes Leben selbst gestalten und Entscheidungen treffen, ohne sich über Konsequenzen Lebenswerte - Lebenswelten, lebenswerte Lebenswelten im Klaren zu sein und die volle Verantwortung übernehmen zu können. Unsere Teams in den Einrichtungen sind Begleiter in der Zeit des Ausprobierens und Orientierens.

Ihre Ansprechpartnerin Monique Weigelt

Fachbereichsleiterin Freiwilligendienste/Johanniter-Jugend/ Jugendhilfe

Landesgeschäftsstelle
Schillerstraße 27
99096 Erfurt

Kartenansicht & Route berechnen