Aufklärung über Rechtsextremismus

Bad Langensalza, 20. Oktober 2014

Am 18. Oktober nahmen 13 Mitglieder der Johanniter-Jugend aus den Regionalverbänden West- und Mittelthüringen an einem Seminar zum Thema Rechtsextremismus teil.


Nach einer kurzen Vorstellungsrunde drehte sich im ersten Teil alles um das Thema „Die extremen Rechte in Thüringen“. Seminarleiter Mikis Rieb präsentierte den Teilnehmern Wissenswertes über die führenden Mitglieder der NPD und über die Organisation der rechten Szene in Thüringen.
Nach einer Stärkung zur Mittagszeit gab der zweite Seminarleiter Christian Rühl den Jugendlichen einen Einblick in die Welt der rechtsextremistischen Zeichen und Symbole. Dabei erfuhren die Mädchen und Jungen, an welchen äußerlichen Merkmalen die Mitglieder der rechten Szene heutzutage zu erkennen sind. Interessant fanden die Jugendlichen vor allem, dass das „typische" Bild eines Rechten mit Glatze und Springerstiefeln in der heutigen Zeit nicht mehr aktuell ist. Vielmehr werden jetzt Modemarken getragen, bei denen man oft erst auf den zweiten Blick erkennt, dass es sich um rechtes Gedankengut handelt. Diese Hersteller verwenden beispielsweise Zahlenkombinationen und unleserliche Schriften. Weiterhin gaben die Seminarleiter einen Überblick zum Thema „RechtsRock – die extrem rechte Musikszene in Thüringen“. Dazu gehören auch Konzerte, Open Airs und die Geschichte dieser Musikrichtung. Rechtsrock, so erfuhren die Teilnehmer, besteht erst seit den 80er Jahren und überträgt sich heute zunehmend auf andere Musikrichtungen, wie Hip Hop oder Metal. Interessant – und vor allem erschreckend – für die Jugendlichen war dabei die Erkenntnis, dass einige rechte Bands, die auch international bekannt sind und in anderen Ländern viele Konzerte geben, aus dem Bundesland Thüringen stammen.


Nach einem informativen Tag gingen die Johanniter mit viel neuem Wissen nach Hause und waren sich einig, nun noch besser mit dem Thema Rechtsextremismus umgehen zu können. Organisiert wurde die Veranstaltung von der MOBIT e.V.

Dein persönlicher Ansprechpartner Sandra Pieper

Johanniter-Jugend
Landesgeschäftsstelle
Schillerstraße 27
99096 Erfurt