"Happy Birthday to you"

Bad Langensalza, 20. September 2014

Der Schulsanitätsdienst (SSD) am Salza-Gymnasium hat eine lange Tradition. Gegründet wurde er am 09. September 1999, somit wurde er in diesem September 15 Jahre alt. Das musste natürlich gebührend gefeiert werden. So trafen sich am vergangenen Samstag, dem 20. September, in der Aula des Salza-Gymnasiums aktuelle und ehemalige Schulsanitäter, Elternteile sowie Vertreter der Johanniter-Jugend und Regionalvorstand Sandra Schröder zu einer kleinen Gala.

 

Der einstige Schulsanitätsdienstleiter und derzeitiger Regionaljugendleiter, Tobias Eichholz, übernahm die Moderation und sprach über vergangene Geschehnisse in der Arbeitsgemeinschaft. Die aktuelle Leiterin des SSDs Pauline Schröder erklärte zudem, was es heißt, Teil dieser Arbeitsgemeinschaft zu sein. Im Anschluss an die kleinen Reden gab es natürlich viel zu erzählen und bei Kaffee und Kuchen wurde die ein oder andere Geschichte in Erinnerung gerufen. Circa 17.00 Uhr brachen die restlichen Jugendlichen zur Dienststelle der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. in Bad Langensalza auf. Dort wurde ausgelassen gegrillt und noch bis tief in die Nacht erzählt, gesungen und gelacht. Letztendlich war es eine gelungene Feier, um die einstigen und jetzigen Mitglieder dieses Schulsanitätsdienstes zu würdigen und ihnen zu zeigen, dass sich ihre Arbeit immer bezahlt macht.

Schulsanitätsdienst- was ist das?

Als Schulsanitäter oder Schulsanitäterin helfen Schüler aktiv und professionell, wenn jemandem etwas passiert. Nicht nur in der Schule, sondern auch in der Freizeit, beim Zeltlager, bei einem Konzert oder einfach beim Einkaufsbummel erkennen und versorgen SSD'ler Verletzungen.  Sie treffen Entscheidungen - Pflaster oder Verband, Ruheraum oder Rettungswagen? In unserer Ausbildung lernen Schulsanitäter alles Notwendige für diese wichtige Aufgabe.