Johanniter feiern ihre besten Retter

Lutherstadt Wittenberg, 05. Juni 2016

Wenn die Johanniter im Einsatz sind, muss jeder Handgriff sitzen. Das zeigten auch die vielen Johanniter beim Landeswettkampf am 4. Juni in der Lutherstadt Wittenberg.

Die Gewinner der Ersten-Hilfe-Olympiade der fünf Kategorien kommen für die Bundesländer Sachsen-Anhalt und Thüringen aus Wittenberg, Mittelthüringen und aus Magdeburg. Die Sieger aus Sachsen sind aus dem Erzgebirge, Dresden und aus dem Zwickau-Vogtland.

Insgesamt trafen sich rund 550 Johanniter aus Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen in der Lutherstadt, um am Wettkampf teilzunehmen oder ihre Mannschaften zu unterstützen. In den Wettstreit um die ersten Plätze gingen 38 Mannschaften in diesem Jahr. Mit 17 Mannschaften war in der Kategorie B, bei den Ersthelfern zwischen 12 und 18 Jahren, eine besonders hohe Resonanz war zu verzeichnen.

Bereits zum dritten Mal trugen die Johanniter aus Mitteldeutschland den Landeswettkampf gemeinsam aus.

Ergebnisse im Überblick

Erste Eindrücke

Stellvertretende Landesjugendleiterin Sandra Pieper

Johanniter-Jugend
Landesgeschäftsstelle
Schillerstraße 27
99096 Erfurt