Doppelt hält besser

Laura Schirrmeister - Suhl, 25. August 2019

Vom 23. bis 25. August fand die "Doppelt hält besser" Veranstaltung der Regionalverbände Mittel- und Westthüringen in der Abendteuerschule Suhl statt. Nach der Ankunft aller Teilnehmer*innen wurde der Freitag mit einer Begrüßung und anschließendem Grillen begonnen. Der Samstag begann gemütlich mit einem gemeinsamen Frühstück. Danach startete die Workshop-Phase mit vier kleineren Workshops - Buttons basteln, erlebnispädagogische Spiele und Jonglieren. Außerdem konnte sich auf dem Volleyballfeld ausgetobt werden.

Bildergalerie

Am Nachmittag fanden die Maxi-Workshops statt - hierbei ging eine Gruppe in den Wald und erarbeitete gemeinsam Ideen aus der Erlebnispädagogik, die andere Gruppe fuhr nach Zella-Mehlis und besuchte dort die Explorata. Am Abend gab es Stockbrot und Gemüsespieße vom Lagerfeuer und eine kleine Nachtwanderung. Der Sonntag brachte eine Überraschung für alle Teilnehmer*innen: Es wurde eine Gruppenübung geplant, bei welcher vier Teilnehmerinnen den Rest der Gruppe aus einem Stück Wald "retten" mussten. Was die Vier jedoch nicht wussten, war, dass jede Person einen Zettel mit einem Handicap erhalten hat. So konnten einige Personen nur englisch sprechen, nicht gehen, weil sie gebrochene Beine hatten oder konnten nicht sprechen. Für die Rettung wurden der vierer Gruppe 45 Minuten Zeit eingeräumt - die sie nicht benötigten, da bereits nach 30 Minuten alle Personen gerettet waren.

Dein Ansprechpartner Laura Schirrmeister

Stellvertretende Landesjugendleiterin

Johanniter-Jugend
Landesgeschäftsstelle
Schillerstraße 27
99096 Erfurt