Schulsanitäter bilden sich in Erster Hilfe fort

Sandra Pieper - Haldensleben, 07. März 2016

"Kenntnisse auffrischen" oder gar in die Erste-Hilfe einsteigen. Beides galt es am Wochenende vom 5. bis 6. März miteinander zu verbinden. Kleine und große Schulsanitäter der evangelischen Sekundarschule in Haldensleben haben in 16 Unterrichtseinheiten ihr Wissen in Erster-Hilfe aufgefrischt. Doch nicht nur das Verbinden von Wunden und die richtigen Handgriffe bei der Stabilen Seitenlage haben am Wochenende eine Rolle gespielt. So wurde auch ein Blick in den Krankentransportwagen (KTW) der Johanniter-Unfall-Hilfe geworfen. Zwei Helfer des Magdeburger Katastrophenschutzes erklärten den zehn Jugendlichen im Alter von 12 bis 16 das Material in dem Auto sowie unter anderem die Verwendung von Schaufeltrage und Vakuummatratze. Auch Blutdruckmessen und das Anlegen eines Stiff-Necks waren Teil des Besuchs.

Am Ende des Seminars durften die Schulsanitäter der Johanniter-Jugend ihr Wissen in Fallbeispielen unter Beweis stellen. Nun gilt es, die zum Teil neu-gewonnenen Kenntnisse in den wöchentlichen AG-Stunden zu vertiefen und praktisch anzuwenden, um den seit 2012 bestehenden Schulsanitätsdienst an der Evangelischen Sekundarschule in Haldensleben reich an Wissen weiterzuführen.

Schulsanitäter_innen helfen Schüler aktiv und professionell, wenn jemandem etwas passiert. Nicht nur in der Schule, sondern auch in der Freizeit, beim Zeltlager, bei einem Konzert oder einfach beim Einkaufsbummel erkennen und versorgen SSD'ler Verletzungen. Sie treffen Entscheidungen - Pflaster oder Verband, Ruheraum oder Rettungswagen? In unserer Ausbildung lernen Schulsanitäter alles Notwendige für diese wichtige Aufgabe. Du hast auch Lust, im Schulsanitätsdienst an der Evangelischen Sekundarschule aktiv zu sein? Dann melde Dich einfach bei Sandra Pieper.

Stellv. Landesjugendleiterin und Zuständige für den Schulsanitätsdienst in Haldensleben Sandra Pieper

Johanniter-Jugend
Landesgeschäftsstelle
Schillerstraße 27
99096 Erfurt