Ehrenamt? Ehrensache

Magdeburg, 05. Dezember 2019

Ehrenamt? Ehrensache!

Freiwilliges Engagement ist enorm wichtig, findet aber oft nicht die Anerkennung, die angebracht wäre. Daran erinnert der Internationale Tag des Ehrenamtes am 5. Dezember 2019. 

 

Im Jahr 2018 waren laut der Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse (AWA) in Deutschland fast 16 Millionen Menschen ehrenamtlich tätig. Viele Bereiche im Leben wären ohne dieses freiwillige Engagement gar nicht denkbar – sei es der örtliche Sportverein oder die Freiwilligen Feuerwehren in den Gemeinden.

 

„Ehrenamtliche Tätigkeiten sind mittlerweile fast selbstverständlich geworden. Das führt allerdings oft dazu, dass übersehen wird, wieviel Zeit und Arbeitseifer die Freiwilligen einbringen und welchen Belastungen sie teilweise ausgesetzt sind.“ resümiert Stephan Klauert, Vorstand im Regionalverband Magdeburg/Börde/Harz der Johanniter.

 

Der Regionalverband Magdeburg/Börde/Harz ist regelmäßig auf der Suche nach ehrenamtlichen Mitarbeitern. „Die Einsatzmöglichkeiten im Bereich Ehrenamt sind breit gefächert: Johanniter-Jugend, Fahrdienst, Flüchtlingshilfe, Erste-Hilfe Ausbildung sowie der Katastrophenschutz mit Sanitätsdienst, Versorgung und Betreuung. Bereits mit 16 Jahren kann sich bei uns z.B. als Jugendgruppenleiter engagiert werden. Der Großteil unserer Ehrenamtlichen ist im Magdeburger Katastrophenschutz tätig. Ebenso wie die hauptamtlichen Mitarbeiter werden die ehrenamtlichen Kollegen durch Weiterbildungen gefördert.“ fasst Friederike Sasse, Koordinatorin Johanniter Jugend und Ehrenamt, zusammen.

 

Wer sich auch für andere ehrenamtlich engagieren möchte, findet im Johanniter Karriereportal eine Übersicht mit allen aktuellen Angeboten: www.besser-für-alle.de