Notfälle

Rettungshubschrauber werden zu Notfällen aller Art, bei denen ein Notarzt benötigt wird, eingesetzt.

Neben dem Traumapatienten sind Notfälle wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Verbrennungen, Vergiftungen und Notfälle mit Kindern am häufigsten.

Jede Hubschrauber-Crew muss in ihrer Handlungsweise zielgerichtet mit diesen und auch anderen Notfällen aller Art sicher und professionell umgehen können. Hierbei ist der Zeitfaktor oft entscheidend.

So steigt z.B. bei Bauchverletzungen die Sterblichkeitsrate alle 3 Minuten um 1% (Clarke, J Trauma 2003). Beim Herzinfarkt ist die Ischämie-Toleranz 30 Minuten und beim Schlaganfall nur 3 bis 5 Minuten. Auch in den Vorgaben und Leitlinien der medizinischen Fachgesellschaften spielt die Zeitspanne vom auslösenden Ereignis bis zur definitiven Behandlung durch Spezialisten im Trauma- oder Verbrennungszentrum, Herzkatheterlabor oder der Stroke Unit eine ganz entscheidende Rolle.

Beim Transport von Notfallpatienten über größere Entfernungen, gerade bei der Notwendigkeit zur Behandlung in einem spezialisierten Zentrum, ist der Hubschrauber daher ein ideales Rettungsmittel.