Betreuungsdienst

Der Betreuungsdienst übernimmt nach einem Unfall oder einer Katastrophe die nichtmedizinische Versorgung der Betroffenen mit Obdach, Verpflegung und psychosozialer Notfallseelsorge. Er wird überwiegend von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern erbracht, die durch eine intensive Aus- und Weiterbildung auf ihre Einsätze vorbereitet werden.