Neue Bundesjugendleitung tagt

Hannover, 31. März 2019

Am letzten Märzwochenende tagte bei frühlingshaftem Wetter die vor zwei Wochen neu gewählte Bundesjugendleitung zum ersten Mal. Das gemeinsame Wochenende in Hannover war der Teamfindung sowie aktuellen Themen gewidmet.
Am Samstagvormittag beschäftigten sich Julia, Moritz, Riccarda und Markus mit ihren Zielen und Schwerpunkten für die gemeinsame Amtszeit und analysierten ihre Stärken und Präferenzen für verschiedenen Rollen im Team. Eine Runde „Delegationspoker“ gab abschließend die Möglichkeit, Regeln für die Zusammenarbeit festzulegen. Als wichtiger Tagesordnungspunkt stand anschließend die Erarbeitung und der Beschluss einer neuen Geschäftsordnung auf dem Plan. Neben der Aufnahme der Ergebnisse aus der vorherigen Arbeitsphase wurden inhaltliche, projektbezogene und regionale Zuständigkeiten aufgeteilt.

Die Schwerpunkte neben der internen Organisation waren insbesondere kommende Projekte und Veranstaltungen. Für den Tag der Johanniter mit dem Bundeswettkampf wurden die letzten großen Schritte, für den 37. Deutschen Evangelischen Kirchentag wichtige Neuigkeiten besprochen. Mit Blick auf die Zukunft wurden sowohl das Powerwochenende 2019 als auch das 14. Bundespfingstzeltlager 2020 besprochen.

Das Abendprogramm am Samstag stand unter dem Motto der "Earth Hour", die ein Zeichen für Umweltschutz und Nachhaltigkeit setzt. Bei der "Earth Hour" machen weltweit Millionen Menschen und Wahrzeichen das Licht aus – so auch das Neue Rathaus Hannover. "Unter anderem anhand der Fridays for Future-Demonstrationen sehen wir, dass junge Menschen die Themen Klimaschutz und Nachhaltigkeit inzwischen stark bewegen", erklärt Bundesjugendleiter Moritz Röver. Er „möchte das Thema auch in der Johanniter-Jugend intensiver auf die Agenda bringen.".

Die Bundesjugendleitung blickt nach ihrer ersten Sitzung mit Freude und voller Energie auf eine die gemeinsame Amtszeit mit vielen tollen Projekten und Begegnungen. „Zusammen wollen wir viel bewegen und die Johanniter-Jugend durch neue Impulse noch weiter nach vorne bringen“ sagt Markus Walper, der vor zwei Wochen als stellvertretender Bundesjugendleiter neu ins Team gewählt wurde. Am Sonntagnachmittag machten sich alle erschöpft aber zufrieden auf die Heimwege nach Lübeck, Essen, Mannheim und Stuttgart.

Übrigens: Die beiden vakanten Posten in der Bundesjugendleitung werden im Rahmen der Bundesjugendversammlung 2019-02 im Herbst nachgewählt. Interessent*innen können sich gerne bei der Bundesjugendleitung oder -Geschäftsstelle mit allen Fragen melden.

Deine Ansprechpartner*innen Bundesjugendleitung

Lützowstraße, 94
10785 Berlin