Neues Jahr - Neue Ideen

Bad Hersfeld, 19. Januar 2020

 

Neue Perspektiven einnehmen, innovative Ideen entwickeln und eigene Kompetenzen erweitern: All das stand im Fokus des ersten Veranstaltungswochenendes der Johanniter-Jugend auf Bundesebene im Jahr 2020 vom 17. bis 19. Januar. Rund 20 Johanniter-Jugendliche machten sich dafür aus dem ganzen Bundesgebiet auf den Weg ins hessische Bad Hersfeld.

Mit den Inhalten der neuen Unterlagen zum Kurs Jugendgruppenleiter*in machten sich die Fachausbilder*innen der Johanniter-Jugend vertraut, um auch zukünftig junge Menschen nach aktuellen Standards zu Jugendgruppenleiter*innen zu qualifizieren. Um hierfür auch in methodischer Hinsicht gut gerüstet zu sein, lernten due Teilnehmer*innen anschließend unter der Leitung von Referent Steffen Adam neue Techniken der Visualisierung kennen und probierten diese anhand von praktischen Beispielen direkt aus.

Parallel traf sich am Samstag eine bunt gemischte Gruppe aus Expert*innen des Schulsanitätsdienstes, Erste-Hilfe-Trainer*innen und Ausbildungsverantwortlichen zur Ideenwerkstatt „Herzensretter goes SSD“. Sie sammelten Ansätze für eine gemeinsame Strategie zur engeren Verzahnung der Johanniter-Schulsanitätsdienste mit dem Projekt „Von Herzensrettern und Lebensrettern“.

Um zukünftig noch mehr junge Menschen an die Erste Hilfe beim plötzlichen Herz-Kreislauf-Stillstand heranzuführen und in diesem Zusammenhang auch für Engagement bei den Johannitern zu werben, sollen die bestehenden Angebote besser verknüpft werden. Im Vordergrund standen dabei auch immer die Bedarfe der Verbände vor Ort sowie die Stärkung unserer vielfältigen Strukturen. Am Ende des Workshops standen spannende neue Ideen, die nachfolgend in Abstimmung mit den beteiligten Gremien in ein Konzept überführt werden sollen.

Alle Beteiligten blicken auf ein interessantes Wochenende mit anregenden Gesprächen, fachlichem Austausch und persönlicher Weiterentwicklung zurück.

 

 

Deine Ansprechpartner*innen Bundesjugendleitung

Lützowstraße, 94
10785 Berlin