Begleitdienste

Barrierefrei beim DEKT unterwegs -
jeder kann mitmachen

Johanniter-Jugendliche beim Begleitdienst

Mehr als 2000 Veranstaltungen und Tausende von Gästen. Gefüllte Züge, Busse und Veranstaltungen. Da fällt es vielen Kirchentagsbesuchern schwer, sich zurechtzufinden. Vor einer besonderen Herausforderung stehen aber Menschen mit Behinderung. „Es gibt viele Kirchentagsbesucher, die auf unsere Hilfe angewiesen sind. Wir geben ihnen die Möglichkeit, sich frei zu entfalten“, sagt Marcus Blanck, Mitorganisator der Begleitdienste während des DEKT in Hamburg. Blinde etwa orientieren sich größtenteils über das Gehör und den Einsatz eines Blindenstockes. Während einer Großveranstaltung sind diese Hilfsmittel relativ wirkungslos. „Unsere Jugendlichen begleiten Gäste mitunter den ganzen Tag. Finden Busverbindungen raus, suchen und begleiten zu Sitzplätzen, gehen zur Hand, wenn es weitere Bedürfnisse gibt.“

 

Seit 1989 ist die angebotene Hilfe der Johanniter-Jugend nun zum Standard geworden. Begann die Geschichte „Kirchentag Barrierefrei“ 1983 mit einem „Service und Begegnungszentrum“ für Menschen mit Behinderung, unterstützen die Johanniter diesen Bereich bereits im 24sten Jahr. Zurück geht das Angebot der Begleitdienste auf Michael Hofmann, damals Bundesjugendsprecher der Johanniter-Jugend, heute Vorsitzender der Projektleitung „Kirchentag Barriefrei“. „Der hat’s sozusagen erfunden“, sagt Marcus Blanck. 

Erreichbarkeit

Um Menschen mit Behinderung eine barrierefreie Teilnahme am Kirchentag zu ermöglichen, unterstützen wir sie bei ihrem Besuch. Ist beispielsweise eine Besucherin, Erika Mustermann, zur Zeit schlecht zu Fuß, gibt es zum Glück die Johanniter-Jugendlichen, die sie zu einer Veranstaltung begleiten und ihr damit ein Gefühl von Sicherheit geben. Und wenn es gar nicht anders geht, bieten wir Frau Mustermann auch an, es sich in einem unserer Rollstühle bequem zu machen.

 

Am Infocounter im Zentrum Kirchentag Barrierefrei laufen diese Anfragen zusammen und werden dann koordiniert.

 

Das Zentrum Kirchentag Barrierefrei ist in der Messehalle B1 zu finden.

 

Hamburg Messe und Congress GmbH

Messeplatz 1

20357 Hamburg

Als Helfer zum Kirchentag

Bei den Begleitdiensten kannst du als Mitglied der Johanniter-Jugend bei folgenden Aufgaben mitwirken:

  • zeitweilige persönliche Begleitung von Menschen mit Behinderung (in der Regel im Team zu zweit)
  • Umsteigehilfe am Bahnhof am An- und Abreisetag
  • Mithilfe am Infocounter im Zentrum Kirchentag Barrierefrei
  • Hilfe beim Eröffnungs- und Abschlussgottesdienst sowie anderer ausgewählter Veranstaltungen

 

Alle Informationen zur Anmeldung.

Anja Hadler
Ines Pinker
Mike Seifert
Manfred Emmerling
Marcus Blanck