Unsere Subkommende

Die Subkommende Südliches Afrika der Balley Brandenburg des Johanniterordens des Ritterlichen Ordens St Johannis vom Spital zu Jerusalem umfasst derzeit 39 Ritterbrüder, die in zwei geographisch getrennten Teilen in Südafrika tätig sind.


Die Subkommende ist das leitende Organ aller Aktivitäten des Ordens in Südafrika. Die Aufgaben des Ordens sind im Johanniter-Hilfswerk und dessen Ordenswerken, als auch durch direkte Trägerschaft angesiedelt. Verantwortung wird soweit wie möglich delegiert und bedarf seitens der Subkommende lediglich der Koordination und Kontrolle. Wegen der räumlichen Entfernung ist die Subkommende in die zwei Ortsgruppen Nord (Gauteng) und Süd (Kapstadt) aufgeteilt, deren beauftragte Leiter dem Leiter der Subkommende verantwortlich sind. Der Subkommendeleiter hält die Verbindung mit dem Kommendator der Balley und erfüllt die Aufträge des Konventes, hat aber in der Durchführung der Aufgaben in Südafrika weitgehend freie Hand.


Ein wichtiges Anliegen des Ordens ist es, ein sichtbares Zeugnis für den christlichen Glauben durch die Tat der Nächstenliebe abzulegen. Dazu gehört auch für die Subkommende die Aufgabe, Einrichtungen zu gründen und zu entwickeln, die notleidenden Menschen Hilfe bringen und in denen der Orden seinen Dienst tun kann. Dabei sollten nach Möglichkeit alle Ritterbrüder in irgendeiner Weise einbezogen werden. Die Erfahrung hat gelehrt, dass kein Mittel den Zusammenhalt der Ritterbrüder besser fördert, als eine gemeinsame Aufgabe.

Ihr Ansprechpartner Subkommende Südafrika

Stiftung und Spenden

Johanniter-Hilfswerk
(Südliches Afrika)
Co. Reg. No 90/05379/08
(Reg. Nonprofit Organization No 012-487 NPO)


Nedbank –Stellenbosch 173505
Kto-Nr./ Acc.No.: 2735012921