Johanniter-Arbeitsgemeinschaft für Gegenwartsfragen

Der Johanniterorden kümmert sich nicht nur um Kranke und Schwache, er hat auch einen geistigen und religiösen Auftrag – einst als „Kampf gegen den Unglauben“, heute zutreffender als „Eintreten für den Glauben“ bezeichnet.

 

Diesen Auftrag erfüllt die Johanniter-Arbeitsgemeinschaft für Gegenwartsfragen (JAG) als „Werk“ der baden-württembergischen Kommende des Johanniterordens seit 1951.
 Die JAG stellt sich wichtigen Fragen der Zeit, will Diskussionen anregen und unter dem Motto „das Gespräch geht weiter“ als Multiplikator wirken.



 

Die Johanniter veranstalten Tagungen mit interessanten Referenten zu Themen aus Religion, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft.