Aufgaben

Der Ordensauftrag der Johanniter ist so alt wie der Orden selbst. Es ist ein Doppelauftrag:

 

 

  • Eintreten für den christlichen Glauben,
  • Dienst am kranken, schwachen und hilfsbedürftigen Mitmenschen.
  • Die Provinzial-Sächsische Genossenschaft steht in dieser christlichen Tradition des Johanniterordens und seiner in der Ordensregel festgelegten Grundsätze. Sie verfolgt die Aufgaben durch Zusammenwirken ihrer Mitglieder, durch Einsatz ihrer Geldmittel und durch aktive Kooperation mit und in den Ordenswerken (Johanniter-Hilfsgemeinschaften, Johanniter-Schwesternschaft, Johanniter-Unfall-Hilfe). Sie widmet sich insbesondere
  • der Fürsorge für Alte und Pflegebedürftige in eigenen Altenheimen,
  • der Betreuung körperlich und wirtschaftlich Schwacher,
  • der Jugendarbeit, u.a. Betreuung von benachteiligten Jugendlichen in der eigenen Johannitergut Beinrode GmbH
  • der Hilfeleistung bei Unfällen und Notstände,
  • Unterstützung der Evangelischen Schulen insbesondere der Evangelischen Johannes Schulstiftung.
  • Die Genossenschaft dient ausschließlich und unmittelbar gemeinnützigen und mildtätigen Zwecken im Sinne des Abschnitts "Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung. Schwerpunkte ihrer Tätigkeit bestimmt sie nach den gegebenen Möglichkeiten und Bedürfnissen selbst.