Christliche Schulen in der Oberlausitz

Das Johanneum hat weiterhin eine erfreuliche Entwicklung genommen und es gibt sogar einen weitern Anstieg der Schülerzahl um 25 Schüler. Nach nunmehr dreiährigem Bestehen der staatlich genehmigten Oberschule am Johanneum kann im nächsten Jahr der Antrag auf Anerkennung als staatlich anerkannte Oberschule gestellt werden, damit würde es höhere Förderbeträge geben. Am 30.08.2018 habe ich nachmittags in der Dietrich-Heise Schule in Görlitz Frau Albert unsere Ansprechpartnerin für die Freien Evangelischen Schulen in Görlitz, nämlich die Dietrich-Heise-Schule [Freie Evangelische Grundschule] und die Freie Evangelische Oberschule, besucht. Die Oberschule hat in der jetzigen 5. Klasse lediglich 12 Schüler, was darauf zu

rückzuführen ist, dass der geplante Umzug in das Dr.Kahlbaum-Areal leider nicht möglich ist. Das bisherige Schulgebäude der Oberschule liegt etwas außerhalb des Zentrums und ist von der Lage nicht ideal gelegen. Hier sucht die Oberschule nach wie vor eine neue Unterkunft, was aufgrund der Anforderungen an eine Schule in Görlitz nicht einfach ist. Der Schulträgerverein steht aber mittlerweile mit dem Freistaat Sachsen in Kaufvertragsverhandlungen hinsichtlich eines Gebäudes in Görlitz in zentraler Lage. Die Mitgliederversammlung des Schulträgervereins hat dem Erwerb des Gebäudes durch den Schulträgerverein bereits zugestimmt. Mit dem Erwerb würden Anträge auf Schulbaugeldförderung an den Freistaats Sachsen gestellt werden. Die Oberschule unterstützen die Schlesischen Johanniter dank des Einsatzes von Ehrenkommendator Niklas von Selchow bis zu diesem Schuljahr 2018/19 mit 4.000,00 € im Jahr. Der Solidaritätsfonds für Kinder der Grund- und

Oberschule, die das Schulgeld nicht oder nicht ganz aufbringen können, wird derzeit stärker belastet als in den Vorjahren. (Letztes Schuljahr mit 10.728 €, dieses Jahr mit 13.860 € im Jahr, Zunahme der Belastung um 3.132,00 €.) Frau Albert meinte daher, für den Solidaritätsfonds wäre eine Unterstützung durch die Schlesischen Johanniter hoch willkommen. Sollten die Schlesischen Johanniter dafür noch Geld übrig haben, stehe ich gerne für Rückfragen zur Verfügung. Dank der Initiative unsers Ritterbruders Götz von Förster konnten im März 2018 dem Johanneum in Hoyerswerda ein großes Macbook, der Dietrich-Heise Schule in Görlitz drei Macbooks sowie der Lebenshof Ludwigsdorf gGmbH in Görlitz ein iPad gespendet werden.

 

RR Karl von Wiedebach und Nostitz-Jänkendorf