Nachwuchstagung 2019 in Berlin

9./10. März 2019 in Berlin

In diesem Jahr folgten 24 Interessenten, Anwärter und Ritterbrüder der Einladung von RR Götz-Albrecht Foerster und RR Clemens Beust zur Nachwuchstagung im Internationalen Club im Auswärtigen Amt.
Nach einer kurzen Andacht hiess der RK Egbert Schultzendorff alle herzlich willkommen und eröffnete die Tagung mit einer Vorstellungsrunde und einer Einführung in die Struktur des Ordens.

Für den Hauptreferenten ER Christoph Hanke sprang grippebedingt sehr kurzfristig unser Anwärter* Janis Kriegel ein, der Pfarrer in Niesky ist und referierte vor dem aufmerksamen Publikum über unsere Liturgie und die Ansprüche an die Gestaltung der Gottesdienste.
Der gute Vortrag und die lebhafte Diskussion wurden nur durch ein gemeinsames Mittagessen im Clubraum unterbrochen. Beim Kaffee ging es noch weiter, aber aufgrund der zahlreichen Beiträge und Fragen wurde eine kleine Fortsetzung in 2020 geplant.

Am frühen Nachmittag trafen wir uns in der neueröffneten Staatsoper Unter den Linden zu einer exklusiven Führung, die RR Clemens Beust organisiert hatte. Derartige Einblicke hinter die Kulissen bekommen nur wenige Besucher zu sehen. Die Ergebnisse der Sanierung sind faszinierend und der Gang hinter die Bühnen und durch den Tunnel zum Probenhaus waren eine gute Einstimmung auf den Abend. Nach einer Stärkung in einem Berliner Studentencafé trafen wir uns mit etwas weiblicher Verstärkung zur Uraufführung der Oper „Babylon“ von Jörg Widmann und Peter Sloterdijk im Foyer. Daniel Barenboim hatte einige Wochen vorher sein Dirigat abgesagt; sein ebenfalls berühmte Kollege Michael Gielen war am Tag vor der Premiere gestorben. Für ihn dirigierte Christopher Ward. Ein Tag mit Überraschungen also.

Als ob es in der Pause im Apollo-Saal nicht ausreichend Häppchen und Getränke gegeben hätte; der Kommendator führte im Anschluss an die etwas lautstarke und intensive Aufführung seine Gäste noch auf einen Absacker an den nahegelegenen Gendarmenmarkt.

Der Sonntag begann wie gewohnt mit einem Gottesdienst im Berliner Dom, der sehr gut besucht war. Auch das bayerische Frühstück im Anschluss im Augustiner war wieder ein herrlicher Abschluss der Tagung.
Drei der anwesenden Anwärter wurden inzwischen durch Kapitelbeschluss vom 30. März in den Orden aufgenommen; Janis Kriegel, Botho Lüttichau und Benedikt Busse.

Die insgesamt vier neuen ER werden an anderer Stelle vorgestellt.

Vielen Dank unserem Referenten und an RR Clemens Beust für die gesamte Organisation.

RR Götz-Albrecht Foerster