Subkommende Bern

Prof. Dr. theol. Martin Sallmann, Subkommende-leiter Bern

Die Subkommende Bern ist die älteste der Schweiz und wurde 1937 gegründet. Sie zählt rund 19 Mitglieder (mit Gastrittern). Diese treffen sich monatlich mit den Damen im privaten Kreis zu einem Gesprächsabend mit Themen zum christlichen, sozialen und caritativen Engagement, teilweise eingeführt durch ein Referat eines eingeladenen Gastes. Den Abschluss bildet ein liturgisches Abendgebet.

Die persönlichen Aktivitäten gelten dem Stützunterricht in Deutsch für Asylsuchende in Bern, konkreten Arbeitseinsätzen, z.B. für die Stiftung Terra Vecchia Villagio im Tessin, die Villas YoYo in der Region Bern oder für ein sozialintegratives Kinder-Musik-Projekt in Peru (Stiftung Arpegio Schweiz).

Für ihre Projekte kann sich die Subkommende vermehrt auf die Unterstützung der 2016 gegründeten Sektion Bern der Johanniter Hilfsgemeinschaft stützen.

Ihr Ansprechpartner Schweizerische Kommende des Johanniterordens

Theaterplatz 7
3011 Bern

Bilderlegende

Seitenkopf: Glasmalereien im Chor der ehem. Johanniterkirche Münchenbuchsee BE, um 1300 (Ausschnitt).
Bild: Gerhard Howald, Kirchlindach; mit freundlicher Genehmigung der Denkmalpflege des Kantons Bern.

Deutsch   Français   Italiano