Hinweise zum Umgang mit dem Corona-Virus

Berlin, 17. März 2020

Notwendige Schritte zum Umgang mit dem Coronavirus

Die Ausbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2) stellt auch die Johanniter Seniorenhäuser vor große Herausforderungen. Wir nehmen die potenziellen Risiken des Virus sehr ernst. Unser oberstes Ziel ist es, sowohl die Bewohnerinnen und Bewohner als auch die Mitarbeitenden unserer Pflegeeinrichtungen bestmöglich zu schützen.

Regionale Krisenstäbe

Die regionalen Krisenstäbe der Johanniter Seniorenhäuser gleichen alle Maßnahmen mit den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts, des Bundesgesundheits-ministeriums und der regionalen Gesundheitsämter und Heimaufsichtsbehörden kontinuierlich ab und stehen im engen Austausch mit allen Einrichtungsleitungen.

Hinweise für Besucher

Wir bitten von Besuchen in unseren Einrichtungen derzeit abzusehen.

Die behördlichen Vorgaben, die ggf. auch zu einer gänzlichen Schließung der Einrichtungen führen können sind bundeslandspezifisch und regional unterschiedlich. Daher informieren Sie sich hinsichtlich der Besuchsregelungen bitte auf den folgenden Unterseiten:

Hinweise zum Corona-Virus / Region NORD

Hinweise zum Corona-Virus / Region OST

Hinweise zum Corona-Virus / Region SÜD

Hinweise zum Corona-Virus / Region WEST

Besucher bitten wir sich unbedingt mit den Hygienemaßnahmen vertraut zu machen. Es stehen Ihnen kompetente Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung.

Absage von Veranstaltungen

Bitte haben Sie Verständnis, dass Veranstaltungen in unseren Seniorenhäusern derzeit reduziert und öffentliche Veranstaltungen mit externer Beteiligung komplett abgesagt oder vorerst verschoben werden.

Uns Johannitern ist es wichtig, in der aktuellen Situation besonnen und professionell zu agieren.

Für weitere Fragen stehen ihren die Einrichtungsleitungen unserer Johanniter Seniorenhäuser zur Verfügung.

Tipps und Hygienemaßnahmen

Wie bei anderen akuten Atemwegsinfektionen schützen die folgenden Maßnahmen auch vor einer Übertragung des neuen Coronavirus:

Husten- und Nies-Etikette

  • Halten Sie beim Husten oder Niesen mindestens einen Meter Abstand von anderen Personen und drehen Sie sich weg
  • Niesen oder husten Sie am besten in ein Einwegtaschentuch
  • Ist kein Taschentuch griffbereit, sollten Sie sich beim Husten und Niesen die Armbeuge vor Mund und Nase halten

Gute Händehygiene

  • Regelmäßiges Händewaschen nach dem Naseputzen, Niesen oder Husten
  • Vor einem Besuch im Seniorenhaus ist eine Händedesinfektion erforderlich

Abstand zu Erkrankten mit Atemwegserkrankungen (ca. 2 Meter)

Quelle: Johanniter GmbH