Seniorenberatung in Köln-Rodenkirchen

Seniorenberatung

Unsere Leistungen

Seniorenberatung

Trägerneutrale Kommunikation und Kooperation

Seit 2018 hat die Stadt Köln in allen neun Stadtbezirken die Seniorenkoordination als neues Programm der kommunalen Seniorenarbeit initiiert. Im Stadtbezirk Rodenkirchen wird dieses Programm von den Johannitern umgesetzt. 
Die Seniorenkoordination stärkt trägerneutral die Kooperationsbeziehungen der Akteure im Bezirk und fördert die trägerübergreifende Vernetzung. So werden Unterstützungs und Teilhabemöglichkeiten für ältere und alternde Menschen im Stadtbezirk weiter ausgebaut. 
Durch die Bestandaufnahme der Lebenssituation älterer und alter Menschen und die Erfassung bestehender Unterstützungsangebote im Stadtbezirk zeigt Versorgungslücken und veränderte Bedarfslagen auf.
 
Kernelement der Kooperation im Stadtbezirk ist die Organisation, Durchführung und Begleitung des „Runden Tisches Seniorenarbeit“. Einmal pro Quartal tauschen sich die Akteure der Seniorenarbeit über stadtbezirksrelevanten Themen aus. Gleichzeitig fördert die Seniorenkoordination die Kommunikation zwischen den Akteuren und politischen Gremien. 
 
Handlungsgrundlage der Seniorenkoordination ist das städtische Konzept „Seniorenfreundliches Köln“. Das Ziel ist Menschen auch im hohen Alter und mit Handicaps ein selbstbestimmtes Leben in der eigenen Häuslichkeit zu ermöglichen. Angebote für Senior*innen wedren in die Öffentlichkeit getragen und niedrigschwellige Zugangsmöglichkeiten zu diesen Angeboten unterstützt.