Demenzbetreuung im Kreis Bergstraße

In Deutschland gibt es zur Zeit ca. 2,5 Millionen, meist ältere Menschen, mit einer mittelschweren bis schweren Demenz. In den nächsten Jahren ist mit einem weiteren Anstieg um 20% zu rechnen.

Für die Betroffenen und ihre Angehörigen bedeutet die Demenzerkrankung (z.B. Alzheimer) eine enorme körperliche und seelische Belastung und oftmals den Rückzug in die Isolation.

Die Johanniter bieten:

  •     Entlastung der pflegenden Angehörigen
  •     Förderung der Fähigkeiten der Betroffenen


Wir helfen durch geschulte ehrenamtliche HelferInnen und durch stundenweise Betreuung des Demenzkranken zu Hause.

Wir beraten problem- und situationsbezogen und leiten Angehörige durch geschultes Pflegepersonal an.

Wir sind behilflich bei der Beantragung der Leistungen durch die Pflegekasse.

Wir betreuen Demenzkranke in der Gruppe an einem Nachmittag in der Woche von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr in der Seniorenbegegnungsstätte des Johanniter-Hauses in Lorsch.

Auf Wunsch können die Teilnehmer abgeholt und wieder nach Hause gebracht werden.

Ehrenamtliche Betreuung

Für unsere Demenzkrankenbetreuung suchen wir laufend zuverlässige ehrenamtliche Mitarbeiter. Sie haben Intersse an einer anspruchsvollen Tätigkeit und Zeit sich zu engagieren?

Sie sind


• verständnisvoll und geduldig
• haben Einfühlungsvermögen für die Situation der Betroffenen und Ihrer Familie
• kommunikativ
• verantwortungsvoll und zuverlässig


Wir bieten


• Versicherungsschutz
• Fortbildungsmöglichkeiten
• freie Zeiteinteilung
• Aufwandsentschädigung
• kostenfreie Basisschulung, sofern Sie für uns tätig werden
• professionelle Leitung und Begleitung
• regelmäßige Helfertreffen sowie mehrere Vorbereitungstreffen vor dem Einsatz

Ihr Ansprechpartner Brigitte Volk

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Regionalverband Bergstraße-Pfalz
Mannheimer Str. 38
64653 Lorsch

Kartenansicht & Route berechnen