Lesehunde starten an der Grundschule Gundelsheim

Bamberg, 16. Januar 2020

Labrador Luc hilft Kindern mit Leseschwierigkeiten

Labrador Luc hat das Lesehunde-„Casting“ erfolgreich absolviert.

Sie hören geduldig zu, lachen niemanden aus und kritisieren nicht: Sogenannte Lesehunde helfen Schülern, ihre Leseschwäche oder ihre Ängste beim Vorlesen zu überwinden. Nun startet das Projekt der Johanniter-Unfall-Hilfe auch an der Michael-Arneth-Schule Gundelsheim. Immer freitags wird Manuela Jung künftig mit Labrador Luc an der Schule zu Gast sein. Jeweils 20 Minuten lesen dann Kinder, die besonders gefördert werden sollen, dem schwarzen Labrador vor. Bereits an sechs Schulen in der Region Bamberg und Forchheim gehören die Lesehunde-Teams fest um Schullalltag. Mit gutem Erfolg! Die Kinder freuen sich auf die Treffen – und damit auch auf das Lesen, das im Beisein des Hundes viel leichter fällt. "Wir sind froh, dass unsere Vierbeiner bereits an so vielen Schulen im Einsatz sind. Es ist so schön zu sehen, wie beruhigend die Hunde wirken und welche Fortschritte die Kinder machen", erzählt Projektleiterin Pia Schlaug von den Johannitern. "Besonders bedanken möchte ich mich bei der Bürgerstiftung Gundelsheim. Sie finanziert die Besuche der Lesehunde an der Gundelsheimer Grundschule." 

In der Ausbildung wurde auch getestet, wie sich Lesehund Luc in der Lesesituation verhält.

Natürlich ist nicht jeder Hund für den "Schuleinsatz" geeignet. Alle Lesehunde durchlaufen deswegen einen Wesenstest bevor sie an den Schulen eingesetzt werden: So wird zum Beispiel getestet wie sie auf laute Geräusche reagieren oder was passiert, wenn sie bedrängt werden. Lesehunde sollten zudem natürlich kinderlieb, ruhig und ausgeglichen sein sowie einige Grundkommandos beherrschen. Und auch die Hundehalter werden in einem Lesehunde-Kurs bei den Johannitern auf ihre Aufgabe vorbereitet. Bei den Lesestunden bleiben sie im Hintergrund, geben lediglich kleine Hilfestellungen beim Lesen und loben die Kinder, wenn sie ihre Geschichte vorgelesen haben.

Wer mehr über das Projekt wissen möchte, kann sich gerne an Pia Schlaug (Tel. 0172 388 54 95, pia.schlaug@johanniter.de) wenden.

Ihr Ansprechpartner Pia Schlaug

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Regionalverband Oberfranken
Gutenbergstr. 2a
96050 Bamberg