Die Muschel: Kinder- und Jugendtrauergruppen in Südwestfalen

Für wen sind wir da?

Die Muschel wendet sich an betroffene Familien und deren Angehörige, die daran interessiert sind, den Kindern eine Aufarbeitung ihrer Trauer außerhalb von offiziellen Institutionen, Arztpraxen, Hospitälern etc. zu ermöglichen. Das pädagogisch-therapeutische Angebot richtet sich an Mädchen und Jungen im Alter von 4 – 12 Jahren unterschiedlicher Nationalitäten, ethnischer- und sozialer Zugehörigkeit.

Das begleitende Angebot für Jugendliche im Alter von 13 - 18 Jahren.

Die Muschel richtet sich gleichzeitig an die Eltern der betroffenen Kinder und Jugendlichen, da in dem Trauerprozess ihrer Kinder auch sie von enormer Bedeutung sind.

Weitere Kooperationspartner der Muschel sind soziale Einrichtungen, fachspezifische Institutionen, Beratungsstellen, konfessionelle und politische Gemeinden, überregionale Einrichtungen und Verbände der Kirche auf regionaler-, landes- und bundesweiter Ebene.

Wir arbeiten in drei Teams mit insgesamt 23 ehrenamtlichen Mitarbeitern.

Teilnahme und Termine

Kinder trauern anders als Erwachsene. Sie drücken ihre Trauer nicht immer mit Worten und Weinen aus, sondern oft ist ihre Trauerarbeit das Spielen, Malen oder Toben. Sie sind ihren Gefühlen oft hilflos ausgeliefert und können diese nicht benennen und versuchen alles, was sie verunsichert zu verdrängen. Daher ist es wichtig, dass Kinder mit anderen Kindern ihre Trauergefühle teilen. So sind sie nicht isoliert und die Trauer bekommt ihre Natürlichkeit zurück.

Unser Angebot ist für Kinder gedacht, die ein Elternteil, einen Bruder oder eine Schwester durch Tod verloren haben.

Die Muschel wendet sich damit an betroffene Familien und deren Angehörige, die daran interessiert sind, den Kindern einen Weg durch ihre Trauer zu ermöglichen. Kinder und Jugendliche ab vier Jahren können für diese Trauergruppen angemeldet werden.

Die Teilnahme ist für die Kinder kostenlos.

Kinder sollten von einem Angehörigen begleitet werden, der zeitgleich in der Angehörigengruppe die Möglichkeiten der Trauerbegleitung erfährt. Vor einer Aufnahme in die Gruppe wird ein ausführliches Beratungsgespräch mit Eltern und Kindern/Jugendlichen geführt.

In Lüdenscheid können wir je eine Kinder- und eine Jugendlichengruppe (13 bis 18 Jahre)  sowie eine Angehörigengruppe anbieten. Auch hier finden die Treffen im 14-tägigen Rhythmus jeweils an einem Donnerstag statt. Um die genauen Daten zu erfragen, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

Ehrenamt & Vortragsveranstaltungen

Zwei mal im Jahr finden Basisausbildungen für neue ehrenamtliche Muschel-Mitarbeiter statt. Darüber hinaus bieten wir Schulungen, Vorträge und Workshops zu Inhalten und Methoden zum Thema "Sterben, Tod und Trauer". Diese Veranstaltungen richten sich vor allem an pädagogisches Fachpersonal, Kinder- und Jugendgruppen, Kirchengemeinden, Bestatter sowie andere interessierte Personen.

Das Angebot ist für Betroffene kostenfrei

Das heißt aber nicht, dass unser Angebot frei von Kosten ist: Auch wir haben zwar als Verein ein Budget, das aber auf Grund der vielfältigen Bandbreite unserer Angebote und der Mitgliederzahlen begrenzt bleibt. Deshalb arbeiten wir mit vielen Spenderinnen und Spendern zusammen und sind auch auf Ihre Spende angewiesen, um unseren qualitativ hohen Anspruch zu halten.

Spendenkonto Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. RV Südwestfalen
Kreditinstitut Bank für Sozialwirtschaft, Köln
IBAN DE 69 370 205 00000 4317718
BIC BFSWDE33XXX
Verwendungszweck Die Muschel

Ihr Ansprechpartner Kathrin Schumacher

Alsenstraße 1
58511 Lüdenscheid

Ihre Johanniter in Südwestfalen