Service- und Abrechnungsstelle

Auch wenn die Kassen nicht mehr zahlen....

Auf kurzen Wegen günstig zum Arzt

Immer mehr Menschen, die gehbehindert sind aber keiner medizinischen Fachbetreuung bedürfen, müssen zum Facharzt, in die Rehabilitationsklinik oder aus dem Krankenhaus gebracht werden. Das von den Johannitern entwickelte Medizinische Transport Management (MTM) bietet eine qualitativ gute und kostengünstige Alternative zum Krankentransport. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind für die speziellen Anforderungen in diesem Arbeitsfeld bestens geschult, und bringen ihre Kunden zuverlässig pünktlich ans Ziel.

Selbstverständlich nutzen die Johanniter nur modernste Fahrzeuge. Für Ferntransporte betreiben wir spezielle Fahrzeuge mit Radio und Videobildschirm.

 

Die Hauptaufgabe der Service- und Abrechnungsstelle besteht in der zentralen Abrechnung der Fahr- und Einsatzdienste der Johanniter aus den Ortsverbänden Münster, Rheine, Ibbenbüren und Soest.


Folgende Bereiche werden hier abgerechnet:

  • MTM (Krankenfahrten ohne medizinisch- fachliche Betreuung)
  • BFD (Fahrdienst für Menschen mit Behinderung)
  • MTD (Blut- und Organtransporte)
  • Sanitäts- Dienste (Rettungsdienstliche/ medizinisch-fachliche  Betreuung von Veranstaltungen),
  • SoKa (Sonderkrankentransport für adipöse Patienten)
  • Rettungsdienst (Rettungs- und Krankentransporte)
  • Ärztlicher Notdienst

 

 

Unsere kompetenten Mitarbeiter stehen Ihnen bei Fragen zu Ihrer Rechnung oder bei Einzelfalllösungen gerne mit Rat und Tat zur Verfügung.  Sie erreichen unsere Service- und Abrechnungsstelle unter der Nummer  0251 – 97414910.

 

  • Montag bis Donnerstag   8 Uhr - 16
  • Freitag                          8 Uhr - 14 Uhr 30

 

 

 

 

 

Ausbildung  Kauffrau / -mann im Gesundheitswesen

 

Seit 2003 bilden wir junge Menschen in dem Berufsbild Kauffrau/ -mann im Gesundheitswesen aus. Aus Gründen der ständigen Spezialisierung der Verwaltung im Gesundheitswesen und der fluktuierenden Gesundheitspolitik wurde 2001 dieser recht junge Ausbildungsberuf ins Leben gerufen.

 

Die Ausbildung dauert in der Regel 3 Jahre und wird im Dualen System durchgeführt, d.h. die praktische Erfahrung wird im Betrieb gewonnen und das theoretische Fachwissen, sowie allgemeinbildende Unterrichtsfächer werden in der Berufsschule vermittelt.

 

So gehören z.B. Marketing, Qualitäts- und Beschwerdemanagement, Steuerungs- und Abrechnungsprozesse, aber auch Deutsch/ Kommunikation, Politik und Englisch zum Unterrichtsprogramm. In Münster arbeiten wir hier erfolgreich mit dem Hansa-Berufskolleg zusammen (Weitere Informationen zum Hansa- Berufskolleg, sowie weitergehende Informationen zu diesem Berufsbild finden Sie hier!).

 

Kaufleute im Gesundheitswesen können nach Ihrer Ausbildung in vielfältigen Bereichen eingesetzt werden, z.B. in Krankenhäusern, stationären/teilstationären/ambulanten Pflegeeinrichtungen, Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen, Medizinischen Diensten, Krankenkassen, ärztlichen Organisationen und Verbänden, ärztlichen Gemeinschaftspraxen, Rettungsdiensten, Hilfsorganisationen und Verbänden der freien Wohlfahrtspflege, Gesundheitsämtern, Sanitätshäusern…

 

Da der Bereich Gesundheitswesen, u.a. durch den demographischen Wandel, ein zukunftsträchtiger Markt für junge Menschen ist, ist eine Ausbildung zum/ zur Gesundheitskaufmann/ -frau eine Investition in die Zukunft.

 

Dies können wir aus Erfahrung sagen, denn wir sind stolz, mittlerweile die dritte Generation Gesundheitskaufleute auszubilden und bisher alle Auszubildenden übernommen zu haben.  

Ihr Ansprechpartner Markus Haubrich

Fachbereichsleiter Controlling & Finanzen

Geringhoffstr. 45 - 47
48163 Münster