Motorradstaffel Schleswig-Holstein Süd/Ost

Die Johanniter Einsatzmotorräder sind eine Einsatzformation, die für spezielle Aufgaben aufgebaut und betrieben werden.

Mitwirkende sind ehrenamtlich engagierte Motorradfahrer, die nach entsprechender Fach- und Fortbildung besondere Aufgaben durch die JUH Einsatzmotorräder übernehmen können. Dazu gehören zum Beispiel:

  • First Responder zur Erstversorgung von Menschen in Notfallsituationen
  • Kradmeldedienste
  • Lotsendienste
  • Mitwirkung bei Sanitätsdiensten z.B. bei mobilen Veranstaltungen, z.B. Marathonläufe, Radrennen etc.
  • Stauhilfe bzw. –beratung auf den Autobahnen

In einer Rahmenkonzeption sind die Anforderungen und Ausstattungen der Motorradstaffeln sowie die Aus- und Fortbildung beschrieben. Die Rahmenkonzeption finden sie hier zum Download als PDF

Die Motorradstaffel leistet Stauhilfe auf den Autobahnen 1, 20 und 21 in Schleswig-Holstein Stauhilfe und begleitet Sanitätsdienste.

 

Die Stauhelfer sind über Ostern, Pfingsten und Himmelfahrt sowie von Ende Juli bis Anfang September an jedem Wochenende von 10:00 bis 20:00 Uhr im Einsatz.

Die Hauptaufgabe der Stauhelfer sind Maßnahmen zur Staubeseitigung z.B. durch Lagebeurteilung und Beratung auf Rastplätzen sowie Absicherungsmaßnahmen bei Unfällen in Zusammenarbeit mit der Autobahnpolizei. Sie leisten medizinische Notfallversorgung und weisen Rettungswagen oder Rettungshubschrauber ein. Die Stauhelfer sind aber auch mit Malbüchern und Stiften ausgerüstet, um Kindern die Wartezeit im Stau zu verkürzen. Die Stauhelfer sind mit Funk ausgerüstet und können über die jeweils zuständigen Rettungsleitstellen alarmiert werden.

 

Die Staffel besteht aus 24 Johannitern aus Lübeck, Eutin, Cismar und Neumünster. Die Motorräder, zwei BMW R 1200 RT und eine MUZ 660 sind bei den Johannitern in Lübeck stationiert.

Ihr Ansprechpartner Fabian Fuhrmann

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Bei der Gasanstalt 12
23560 Lübeck

Kartenansicht & Route berechnen