Hausnotruf in der nördlichen Wesermarsch

Sicher und selbständig – auch im Alter

Ältere Menschen leben oft allein und werden in ihren Bewegungen unsicherer. Das Risiko eines Sturzes oder Unfalls Zuhause steigt in dieser Lebensphase. Insbesondere, wenn die erwachsenen Kinder oder Angehörige nicht in derselben Stadt wohnen oder durch den eigenen Arbeitsalltag nicht immer erreichbar sind, wird die Gestaltung eines selbstständigen Alltags schwieriger.

Mit einem Hausnotrufsystem ist ein sicheres Leben in den eigenen vier Wänden wieder möglich. Es reicht ein Knopfdruck, um einen Notruf auszulösen, ohne dass lange nach dem Telefon gesucht werden muss. Haben Sie schon einmal über ein Hausnotrufgerät nachgedacht?

Was ist ein Hausnotruf?

Bei dem Hausnotruf handelt es sich um ein speziell eingerichtetes Notrufsystem. Es ermöglicht Ihnen die unkomplizierte Kontaktaufnahme und signalisiert dem Empfänger einen Notruf. Sie tragen rund um die Uhr ein kleines, wasserdichtes Sendegerät um den Hals oder als Armband bei sich. Während früher noch das Telefon umständlich erreicht werden musste, um einen Notruf abzusetzen, übermittelt der Funksender heute das Notsignal auf Knopfdruck.

Die Vorteile des Johanniter Hausnotrufs im Überblick

  • Tag und Nacht erreichbar, an 365 Tagen im Jahr
  • Bundesweite Notrufzentralen mit erfahrenen Mitarbeitern
  • einfache Handhabung der Technik - Notruf mit nur einem Knopfdruck
  • kurze Reaktionszeit im Fall eines Notfalls

Wie funktioniert der Hausnotrufdienst der Johanniter?

Besonders älteren, behinderten oder chronisch kranken Menschen erleichtert der Hausnotruf das Leben – und das 24 Stunden am Tag, sieben Tage pro Woche.

So einfach funktioniert er:

Das Hausnotrufsystem umfasst immer zwei Geräte: eine Basis-Station und einen Funksender, der am Körper getragen wird. Der Funk-Notrufsender kann unauffällig als Kette oder Armband direkt am Körper getragen werden. Die Basis-Station ist mit dem Telefonanschluss verbunden und verfügt zusätzlich über eine Freisprecheinrichtung. Bestehende Telefonverbindungen werden im Falle eines Notrufs unterbrochen. Solche Sicherheitsvorrichtungen sind wichtig, wenn beispielsweise eine Person während eines Gespräches stürzt.

  1. Im Notfall drücken Sie einfach den Notrufknopf und schon wird der Alarm ausgelöst.
  2. Automatisch wird der Sprechkontakt mit einem Mitarbeiter der Johanniter hergestellt – unsere Hausnotrufzentrale ist 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr erreichbar.
  3. Professionelle Hilfe oder eine Vertrauensperson, z.B. ein Verwandter von Ihnen, machen sich auf den Weg.
  4. Ihnen wird vor Ort geholfen.

In welchen Situationen sichert der Hausnotrufknopf ab?

Der Hausnotruf spricht vorrangig Senioren an, um bei Unfällen oder gesundheitlichen Beschwerden unverzüglich den Rettungsdienst zu informieren. Über die Freisprecheinrichtung können Sie von jedem Raum aus mit den Mitarbeitern der Zentrale sprechen - so zum Beispiel, wenn

  • Sie im Bad gestürzt sind,
  • bei der Gartenarbeit gestolpert sind,
  • etwas Schweres heben wollten und dabei hingefallen sind.

Immer wenn Sie sich nicht allein aufrichten können, um das Telefon zu erreichen, helfen wir Ihnen! Der Knopfdruck allein reicht aus, um den Johanniter-Hausnotruf zu kontaktieren. Sofern Sie in der Lage sind zu sprechen, können Sie Ihre Situation schildern. Sollte dies jedoch nicht möglich sein, wird umgehend Hilfe angefordert und kommt auf schnellstem Wege zu Ihnen nach Hause. Die Angst vor dem Alleinsein bei einem Unfall oder in einer Notlage sind damit aus dem Weg geräumt. Sie können weiterhin selbstständig leben und sind im Falle gesundheitlicher Beeinträchtigungen dennoch abgesichert.

Für wen eignet sich der Hausnotruf der Johanniter?

Ein Hausnotrufsystem verhilft zu mehr Sicherheit im Alltag. Wer bereits einen Unfall oder eine andere Notlage in den eigenen vier Wänden oder auf der Straße erlebt hat, weiß nur zu gut, dass schnelle Hilfe notwendig ist oder sogar ein Leben retten kann. In erster Linie eignet sich der Hausnotruf der Johanniter für Menschen, die körperlich bzw. gesundheitlich eingeschränkt sind. Nicht nur Stürze, sondern auch chronische Erkrankungen stehen hier im Vordergrund.

Der Hausnotruf der Johanniter eignet sich für Sie, wenn Sie 

  • älter sind und Ihren Alltag nur schwer bewältigen können
  • alleine leben und selten Besuch bekommen
  • keinen direkten Ansprechpartner in Ihrer näheren Umgebung haben
  • mobil eingeschränkt sind
  • Angst vor Stürzen haben

Auch wenn Sie eine Behinderung haben oder unter einer chronischen Krankheit leiden, kann sich der Hausnotruf für Sie lohnen. Nicht immer ist es möglich, eine nahestehende Person oder den Nachbarn anzurufen. Die automatisierte Benachrichtigung des Rettungsdienstes durch das Hausnotrufsystem kommt in so einer Situation sehr gelegen.

Doch auch wer zu zweit lebt, kann zuweilen schnelle Hilfe benötigen. Zum Beispiel dann, wenn ein Partner gestürzt ist und der andere ihm aus körperlichen Gründen nicht hoch helfen kann. Gerade in solchen Augenblicken entsteht schnell Panik und Angst. Mit dem Johanniter Hausnotruf sind Sie diese Ängste los, denn es reicht ein Knopfdruck, um sofort Hilfe anzufordern. Selbst ein Gespräch wie am Telefon ist mit dem Notrufsystem nicht zwingend notwendig.

Warum ist das so eine gute Sache

✔ Selbständigkeit bewahren: Unabhängig zu Hause wohnen bleiben – mit dem Hausnotruf kein Problem!

Niemandem zur Last fallen: Keine besorgten Blicke der Kinder mehr – Ihre Kinder werden nur informiert, wenn Sie Unterstützung brauchen.

Schnelle Hilfe im Notfall: Ein Druck auf den Notrufknopf – Hilfe ist umgehend da!

Aufgrund der positiven Erfahrungen würden sich 99 Prozent aller Hausnotrufteilnehmer wieder für dieses System entscheiden. Mehr als 186.000 Menschen vertrauen bereits dem Hausnotrufanbieter Johanniter und haben ihn in den eigenen vier Wänden installieren lassen. Werden auch Sie zum zufriedenen Kunden der Johanniter! 

Johanniter-Hausnotruf

Professionelle Hilfe auf Knopfdruck


Leistungen und Kosten des Johanniter Hausnotrufs

✔ Flexible Laufzeit ✔ Keine versteckten Kosten ✔ Installation wird übernommen

Leistungsübersicht

  • Das Hausnotruf-Basis-Paket: Das Basis-Paket beinhaltet die Benachrichtigung einer von Ihnen ausgewählten Person oder im Ernstfall den Rettungsdienst über die 24-Stunden-Notrufzentrale.
  • Das Hausnotruf-Komfort-Paket: Dieses Paket beinhaltet die telefonische Nachricht an einen Angehörigen Ihrer Wahl, sollte ein Notfall vorgefallen oder eine Einweisung ins Krankenhaus erforderlich sein. Ein Wohnungsschlüssel wird in der Zentrale der Johanniter aufbewahrt, sodass der Zugang im Notfalle zu Ihrem Haus durch das Rettungsteam gewährleistet wird. Inklusive ist auch die Fahrt zu Ihnen sowie eine Sicherheitsuhr, die 24-Stunden-Taste.
  • Das Hausnotruf-Premium-Paket wiederum enthält alle oben beschriebenen Leistungen, zusätzlich erhalten Sie ein Gerät Ihrer Wahl und werden einmal wöchentlich von Mitarbeitern aus der Servicezentrale angerufen, um sich nach Ihrem Befinden erkundigen.

Die Hausnotruf-Basisstation erhalten Sie zu jedem der Pakete kostenfrei dazu. Zubehör, wie einen Funk-Rauchwarnmelder oder einen Funk-Bewegungsmelder, können Sie zum Basis- oder Komfort-Paket hinzubuchen. Hinzu kommt bei allen Paketen eine einmalige Gebühr für den Anschluss, im Rahmen dessen Sie eine ausführliche Einweisung in das Hausnotrufsystem erhalten.

Zubehör

Neben dem Basisgerät mit Freisprechanlage erhalten Sie auch einen Funksender. Dieser Notrufsender kann unauffällig als wasserdichte Kette oder Armband direkt am Körper getragen werden. So können Sie sich jederzeit frei bewegen und sind dabei bestens abgesichert. Ob in der Küche, unter der Dusche oder im Garten - wichtig ist, dass Sie den kleinen Sender immer am Körper tragen. Das Hausnotrufsystem kann 24 Stunden am Tag erreicht werden. Bei der Auswahl für einen Hausnotruf von den Johannitern gibt es auch solche Modelle, die bereits auf einen Sturz reagieren. Im Rahmen des Premium-Angebots erhalten Sie zudem weiteres Zubehör.

Basisstation mit Freisprecheinrichtung

Notrufsender als Armband

Notrufsender als Kette

Der Johanniter-Hausnotruf in der nördlichen Wesermarsch

Der Johanniter-Hausnotruf in der nördlichen Wesermarsch ist immer da, wenn Hilfe gefragt ist: rund um die Uhr, sieben Tage die Woche.

Dieser Dienst der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. wird bereits von mehr als 35 000 Menschen in Niedersachsen und Bremen genutzt. Der Hausnotruf in der nördlichen Wesermarsch bietet für Senioren viele Vorteile für ein sicheres Wohnen im Alter. Bei anerkannter Pflegebedürftigkeit ist eine volle Kostenübernahme für die Basisleistung möglich.


Gerne prüfen wir gemeinsam mit Ihnen, welche Leistungen für Sie in Frage kommen.

Weitere Informationen zum Johanniter-Hausnotruf in der nördlichen Wesermarsch erhalten Sie unter der gebührenfreien Servicenummer 0800 0019214.

 

Den Hausnotruf gibt es übrigens auch für unterwegs - den Mobilnotruf der Johanniter.

Matthias Dirksen

Ihr Ansprechpartner Matthias Dirksen

Viktoriastraße 28-32
26954 Nordenham

Kartenansicht & Route berechnen