Häufig gestellte Fragen

Übernimmt meine Krankenkasse die Kosten?

Bei anerkannter Pflegestufe (1-3) erstattet Ihre Pflegekasse zumeist 18,36 Euro monatlich sowie eine einmalige Anschlussgebühr in Höhe von 10,49 Euro. Gerne übernehmen wir für Sie die Beantragung der Kosten.

Wie funktioniert der Sprachkontakt?

In einer Notsituation drücken Sie einfach auf die rote Notruftaste an der Basisstation oder auf Ihren Funksender. Das Hausnotrufgerät wählt selbstständig unsere Rufnummer. 

Nach wenigen Sekunden sind Sie mit unserer Zentrale verbunden und können frei in den Raum hineinsprechen, der Mitarbeiter der Alarmzentrale wird Sie einwandfrei verstehen und schickt sofort der Situation angepasste Hilfe. 

Wir vergewissern uns in jedem Fall, ob der ausgelöste Alarm auf einen tatsächlichen Notfall hinweist oder nur ein Versehen war. Falls Sie sich nicht melden (können), gehen wir von einer Notsituation aus; unsere Bereitschaft macht sich sofort auf den Weg zu Ihnen.

Was ist die „Tagestaste“?

Die Tagestaste des Hausnotrufgerätes kann auf Ihren Wunsch hin aktiviert werden. Diese können Sie in einem 24-Stunden-Intervall drücken.

Das Hausnotrufgerät speichert automatisch die Uhrzeit der letzten Betätigung der Tagestaste und erwartet spätestens nach Ablauf des Intervalls das Betätigen der Tagestaste. Vergessen Sie die erneute Aktivierung, erinnert Sie das Gerät durch einen Signalton an den Druck. Sollte auch danach keine Betätigung erfolgen, wird automatisch ein Alarm in unsere Zentrale gesendet.  

Wir vergewissern uns zunächst durch telefonische Kontaktaufnahme, ob bei Ihnen ein Notfall vorliegt. Falls Sie sich nicht melden, gehen wir von einer Notsituation aus; unsere Bereitschaft macht sich sofort auf den Weg zu Ihnen.

Ich habe keinen Telefonanschluss (Festnetz)

Kein Problem, hierfür haben wir eine Lösung. Spezielle Geräte machen es möglich, den Hausnotruf auch ohne Telefonleitung zu nutzen. Diese Geräte sind in der Bedienung identisch zu einem normalen Hausnotruf.

Haben Sie weitere Fragen?

Wir beantworten diese gern, zum Beispiel in Ihrem persönlichen unverbindlichen Beratungsgespräch. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin unter Telefon 06131/93 555 35 oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Ihr Ansprechpartner Michèle Langner

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Regionalverband Rheinhessen
Hans-Böckler-Str. 109
55128 Mainz

Kartenansicht & Route berechnen