Seniorenwohnanlage Fürstenhof

Mobile ältere Menschen erhalten in unseren seniorengerechten Appartements eine Kombination aus „Wohnen“ und „Betreuung“. Bei Bedarf können sie vielfältige Hilfen anfordern.
Die Wohnungen sind teilweise in stationäre Einrichtungen integriert, jedoch vom Pflegebereich getrennt. Dies bedeutet Freiheit, aber auch Sicherheit und individuellen Komfort. Die mit eigenen Bädern ausgestatteten Appartements können selbst möbliert werden.
Die Bewohner leben unabhängig in ihrer Wohnung, können aber an den vielfältigen Freizeit- und Therapieangeboten teilnehmen und profitieren von einem 24-Stunden-Notrufsystem. Wenn sie Hilfe benötigen, ist schnell jemand zur Stelle. Die häusliche und private Atmosphäre bleibt gewahrt. Auf Wunsch wird die Haushaltsführung übernommen.

Im Gegensatz zu einem Senioren- oder Pflegeheim leben Sie in unseren Betreuten Wohnanlagen als Mieter oder Eigentümer in Ihren eigenen vier Wänden. Zusätzlich haben Sie aber die Sicherheit, bei Bedarf jederzeit auf Betreuung und Pflege durch die Johanniter zurückgreifen zu können, zum Beispiel auf:

 

  • ambulante Alten- und Krankenpflege
  • Wohnungsreinigung und andere hauswirtschaftliche Leistungen
  • Wäscheservice
  • Menüdienst
  • Frühstücksservice
  • Einkaufshilfe

 

Die Wohnungen sind barrierefrei gestaltet und speziell auf die Wünsche und Bedürfnisse von Senioren zugeschnitten.

 

Die Johanniter Osnabrück arbeiten in einer engen Kooperation mit dem Christlichen-Pflegedienst Bramsche zusammen. Der Christliche-Pflegedienst Bramsche betreibt die Seniorenwohnanlage "Fürstenhof" in Osnabrück, Fürstenauer Weg 8-10.

 

Die Wohnalnlage "Fürstenhof" besteht aus 39 Wohnungen, teilweise Eigentumswohnungen oder Mietwohnungen die zwischen 32 und 85 qm Wohnfläche bieten. Alle Wohnungen haben Terassen oder Balkone und einen Kellerraum. Im Erdgeschoss befindet sich ein großzügiger Gemeinschaftraum für tägliche Treffs, Geburtstags- und Familienfeiern und gesellige Abende.

 

Die Wohnanlage liegt im westlichen Stadtrand von Osnabrück, Ortsteil Haste, Fürstenauer Weg 8-10 in einer Sackgasse. Sie hat eine gute und direkte Busanbindung zur Innenstadt, die zahlreiche Sehenswürdigkeiten bietet.
Besonders zu erwähnen ist die Altstadt mit dem historischen Marktplatz. Die Einkaufsstraße, die sich mittlerweile vom Theaterplatz bis über den Nikolaiort zum Neumarkt und zur Johanniskirche schlängelt, bietet mit ihren zahlreichen kleineren Geschäften viele Gelegenheiten zum Schnuppern und Einkaufen.

 

Das große Umland von Osnabrück hat bekannte zahlreiche Naherholungsort, wie z.B. Bad Iburg, Bad Rothenfelde, Bad Laer, sowie insbesondere den Teutoburger Wald und das Wiehengebirge. Die Stadt Osnabrück hat zu diesen Zielen ihr Busnetz in den letzten Jahren erheblich verbessert.